Erste E-Gitarre. Aber welcher?

12 Antworten

Hallo,

der Rat ist wie immer: Geh in einen Musikladen, lass dich da beraten und spiel verschiedene Instrumente an. Die Gitarre sollte ja dir gefallen und zu dir passen. Was Sound, Gewicht, Bespielbarkeit, etc. angeht hat eben jeder so seine ganz eigenen Vorstellungen.

Die SG und die Les Paul sind ja auch Baureihen. Da gibt es zwischen den einzelnen SG und Les Paul Modellen doch recht große Unterschiede. Natürlich gibt es Modelle wie eine 1957er "Burst" die wie kaum eine andere Les Paul für die Baureihe steht, oder auch die 1964er SG. Aber wer will kann auch eine SG mit Ahronhals bekommen und eine Les Paul ohne Ahrondecke aus Vollmahagoni mit Ebenholzgriffbrett, etc. pp.

Tendenziell kann man schon meinen, dass die Les Paul einen etwas aufgeräumteren Klang hat und die SG eher etwas rauer klingt. Auch ist die gemeine Les Paul eher schwer; die SG dagegen ist gerne kopflastig. Da muss man mal sehen was einem zusagt.

Interessant ist auch, dass Les Paul und SG in der Regel die etwas kürzere 24.75" Mensur haben. Eine Fender Gitarre wie die Stratocaster oder die Telecaster haben mit 25,5" eine etwas längere Mensur. Die längere Mensur kommt grade in modernen, tiefgestimmten Spielarten des metallverarbeitenden Gewerbes mitunter besser. Die LP und SG haben auch in der Regel 'nur' 22 Bünde; wobei das bei der SG meistens interessanter als auf der LP ist.

Wie geschrieben: Geh und spiel mal verschiedene Gitarren an!

Hallo!

Auch ich rate dir, aus eigener Erfahrung, in ein Geschäft zu gehen, und auszuprobieren. Ich könnte dir zig Gitarren, von 200 - 4000 € empfehlen. Ob sie dir gefallen, ist eine andere Frage.

Achte beim Anspielen darauf, dass du möglichst denselben Verstärker nutzt, den du auch hast, bzw. kaufst.

Les Paul Modelle sind Rockgitarren, können aber auch in anderen Genres genutzt werden. Günstigere Alternativen zu Gibson. ist z.B. die Tochterfirma Epiphone. Die Gitarren sind baugleich. Einziger Unterschied: Statt in den USA, werden sie in Asien gefertigt. Viele Modelle haben aber z.B. Tonabnehmer von Gibson verbaut. Würde man sich die Augen verbinden, und beide hören, würde man kaum einen Unterschied bemerken.

So auch bei SG´s. Hier sei allerdings gesagt, dass SG´s von Haus aus, sehr kopflastig sind, was ein Spielen im Stehen, etwas unbequem macht.

Probiere es aus!

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Es gibt viele Leute die sagen, dass man als Anfänger nicht unbedingt die billigste Gitarre kaufen sollte. Es ist einfach etwas unangenehmer und auch schwieriger mit billigen Gitarren zu spielen und dann lässt die Motivation unter Umständen nach.

Bei E-Gitarren ist der Unterschied zwischen billig und teuer zwar nicht so gravierend, allerdings würde ich nicht die aller billigeste kaufen ;)

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Lied für Gitarre, ähnlich wie Ed Sheerans "I See Fire"?

Hallo :)

Ich hätte mal eine Frage an alle Musikfans und Gitarristen.
Ich spiele total gerne Gitarre und habe auch schon viele Lieder gespielt. Leider gehen mir jetzt langsam die Ideen aus und ich würde mich freuen wenn ihr mir was gutes vorschlagen könntet...
Aber "gut" wird natürlich immer anders definiert. Also für mich ist "gut" alles von Singer/Songwriter über Pop und Rock bis hin zu softem Metal.
Ich hab schon einiges von James Blunt, Ed Sheeran (zB I See Fire) o.ä. gespielt, aber auch von anderen wie Metallica (nothing Else Matters) oder "FourFiveSeconds", "Stolen Dance" oder "The Last Goodbye" von Billy Boyd (3. Teil Hobbit)...
Prinzipiell bin ich recht flexibel und freue mich über hilfreiche Antworten :)
Ich hoffe ihr habt ungefähr verstanden, welche Musik ich meine... :)

Lg Schmeilie

...zur Frage

Suche Over Ear Kopfhörer mit vollem Sound für Heavy Metal?

Moinsen,

Ich suche ein paar gute Kopfhörer, die meinen Musikgeschmack super unterstützen.

Ich höre Heavy Metal und alles, was in diesem Bereich so ist. Von normalem Rock, Heavy Metal, Metalcore bis hin zu den ganzen Core sachen wie Deathcore etc. Also brauche ich keine Kopfhörer, die z.b. für Pop oder Hip Hop etc angepasst sind.

Ich bevorzuge Kopfhörer, die einen sehr sauberen und knalligen Sound haben, am besten, wenn z.b. die Base Drum vom Schlagzeug gut knallig und dominant rüberkommt und quasi eine kleine Vibration im Kopf auslößt. Also nicht so Höhen lastig sondern auch mit guten Bässen und allgemein einem vollem, sauberem und warmen Klang.

Derzeit nutze ich noch meine Marshall Major Kopfhörer, habe noch die Skullcandy Crusher, mit aktivem Subwoofer, die aber z.b. nicht so den super tollen Sound haben und eben auch nicht auf meinen Musikgeschmak passen...

Ich denke, ihr wisst so ungefähr, was ich meine oder?

Einzige Kriterien: Wenn es geht ein Over Ear und max 300€ :P

Danke schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?