Erste Camcorder: Worauf muss ich beim Kauf achten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wie wäre es mit dem Canon Legria HF R28 ? Das ist der beste Camcorder für unter 500€ und die Bildqualität ist einfach nur top! :-) Achja und ein echtes Highlight bei der Kamera ist ein interner Speicher von 32 GB (es gibt trotzdem 2 Slots für SD-Cards)

Einzige Nachteile sind, dass der Bildstabilisator etwas schwach ist und die Akkuleistung jetzt nicht so gut ist, aber alles in allem ist es eine tolle Kamera. Trotz des ähnlichen Preises ist die Kamera etwas exklusiver als deine Vorschläge, finde ich jetzt .. :)

Falls du gute Fotos und tolle HD-Video willst, bist du mit einer digitalen Spiegelreflexkamera genauso gut bedient. Die Sony Alpha 37 bietet eine ausgezeichnete Bildqualität und ein tolles Handling, hat ein schwenkbares Display .. die beste Einsteiger DSLR, die es zur Zeit gibt. Autofokus arbeitet schnell und vor allem beim Filmen kontinuierlich ! eine bessere Spiegelreflex gibt es für unter 500€ nicht :-)

Hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen :-) Viel Glück beim Kauf und viel Spaß beim Filmen und Fotografieren!

friese93 23.08.2012, 17:48

Danke für deine ausführliche Antwort. Vielleicht ist das falsch rübergekommen in meiner Frage, aber ich suche nach einer Camcorder mit der ich auch Fotos machen kann, als Alternativ-DigiCam sozusagen. Ich möchte nicht zwei Geräte, sondern nur einen Camcorder mit der Option gute Fotos zu machen wie mit einer DigiCam.

Vielleicht kannst du mir dahingehend weiterhelfen? Oder sind Spiegelreflx-Kameras auch als Videokameras geeignet? Wenn ja, sind die dann sogar besser oder sollte ich lieber zu einem Camcorder greifen, wenn ich eher filmen als Fotos machen will?

0
blurredimage 23.08.2012, 19:40
@friese93

Ich meinte es auch so, dass du dir nicht diese 2 Produkte zulegen solltest, sondern vielleicht nur eine dieser Kameras .. Ich persönlich würde eher zur Spiegelreflexkamera greifen, sie sind zwar nicht darauf konzipiert Filme zu drehen, tuen dies aber in einer sehr sehr guten Qualität .. zeigt vor allem die Sony Alpha 37, die sich auch in deinem Preissegment befindet. Wie schon erwähnt, bietet sie einen schnellen und Autofokus, der beim Filmen auf Wunsch auch kontinuierlich fokussiert .. kann man manuell aber natürlich auch machen. Mit einer DSLR hast du auch die Möglichkeit weitere Objektive zu verwenden, falls du mal in anderen Situationen fotografieren bzw. filmen musst.

Kannst dir ja mal ein Video dazu anschaun :)) http://www.youtube.com/watch?v=JYSNhq1G-cI

Der große Vorteil jetzt beim Filmen mit den DSLR ist, dass du direkt mit der Schärfentiefe arbeiten kannst und bei der Sony hast du einen Bildstabilisator der im Gehäuse verbaut ist. Nachteile allgemein der DSLRs beim Filmen sind, dass du die Brennweite, also den Zoom, ab Objektiv verstellen musst, was auch zu Verwacklungen kommen kann, ein weiters Manko ist, dass die maximale Aufnahmedauer 30 Minuten beträgt, was für deine Kurzfilme jetzt kein Nachteil ist, aber falls du mal ein Konzert oder eine Theateraufführung aufzeichnen willst, kann das mal ein Problem werden. Für Tonaufnahmen sind viele DSLRs jetzt nicht so top ausgestattet, doch einige, wie auch die Sony Alpha 37, bieten die Möglichkeit ein externes Mikrofon anzuschließen.

Jetzt hast du halt die Qual der Wahl :)

0

Ich würde mir mehrere Tests durchlesen und auf jeden Fall die Kundenrezensionen bei Amazon, die sind meistens gut.

friese93 22.08.2012, 13:41

Danke, aber die Bewertungen der beiden Kameras stimmen fast überein... Sony: 4,6 / 9 Rezensionen, Panasonic: 4,5 / 17 Rezensionen

Eignen sich diese auch für einen Neuling oder sind die dafür etwas zu teuer?

0

Was möchtest Du wissen?