Erste Beziehung auf Dauer?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo erstmal,
Ich versuche mal so gut wie möglich zu antworten, wobei ich echt keine genaue Ahnung habe.

Vorerst solltest du dir klar werden, was dir wichtiger ist. Deine Freundin oder etwas Neues auszuprobieren.

Wenn dir deine Freundin nicht wichtig genug ist, würde ich Schluss machen, es ihr erklären und du kannst Neues ausprobieren.

Wenn dir deine Freundin wichtiger ist, könntest du einerseits nichts tun und mit ihr zusammen bleiben oder andererseits versuchen mit ihr zu reden. Vielleicht hat sie das selbe auch schon einmal gedacht, vielleicht würde sie auch gerne mal etwas Neues ausprobieren. Ihr könntet dann womöglich einfach eine "Pause" machen, wie lange hängt von euch ab, Neues ausprobieren und gucken ob ihr später wieder zueinander findet.

Würde dir letzteres empfehlen. Ist der ehrlichste Weg und selbst wenn deine Freundin es nicht so sieht wie du, sie wird dir dankbar sein, dass du so ehrlich warst und mit ihr darüber gesprochen hast und ihr könnt gemeinsam einen Weg finden, mit dem beide einverstanden sind.

Aber definitiv schwierige Situation, in der du dich befindest.

Viel Erfolg und Glück!

LisaLieschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast das Gefühl, etwas verpasst zu haben. Wenn eure Beziehung gut funktioniert, solltest du diesen Gefühlen aber nicht zu breiten Raum einräumen, weil du sonst versuchen wirst deine Freundin zu betrügen.

Es kann auch gut sein, dass sie ähnliche Gefühle hat. Vielleicht könnt ihr euch da gemeinsam eine Lösung überlegen, wenn der Drang zu stark ist. Oder euch Alternativen (z. B. Rollenspiele) für euch alleine überlegen.

Ich drücke euch die Daumen, dass ihr auch in fünfzig Jahren noch ein glückliches Paar seid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist normal, dass dir manchmal solche Gedanken kommen. Meiner Meinung nach, wenn ihr wirklich gut miteinander könnt, dann hast du sicher nichts versäumt. Gucke einmal wie es den Singles und den Schwierigkeiten mit neuen Freundinnen geht, zuerst ein Hoch und dann die Trennung.
Es kann auch heute möglich sein, dass der/die 1.Partner/in, der/die Richtige fürs Leben ist.
Wir leben in einer Zeit, bei denen du ständig viel Wahlmöglichkeiten hast und damit den Druck, ob nicht das andere das Bessere gewesen wäre. Das löst unheimlich viel Stress aus.
Ich habe einmal in einem Buch über Singles gelesen, dass die Partnerwahl durch die tausende Auswahlmöglichkeiten im Internet dazu führt, dass man schnell einmal ein nein sagt, weil der Nächste/die Nächste vielleicht doch besser zu einem passt.
Sich eingestehen, dass du einmal ein anderes Mädchen treffen möchtest, ist nicht schlimm. Vielleicht möchte sie einmal einen anderen Burschen treffen. Redet doch darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schön, dass es bei jungen Menschen so lange Beziehungen gibt. Das ist etwas, worauf ihr stolz sein könnt. 

Probiert neue Dinge aus, arbeitet an eurer Beziehung, die vielleicht schon etwas alltäglich geworden ist.

Ich wünsche euch beiden viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist zwar eine normale Erscheinung im pubertätsalter, aber nicht mit 23... Meine Vermutung ist, dass das nach hinten verschoben wurde, da du keine großen Erfahrungen in die Richtung gemacht hast... Und bleibt lieber zusammen, auch wenn ihr nicht vorhattet euch zu trennen, denn, wenn man sich trennt merkt man erst, wie wichtig man sich ist, weil man sich so sehr daran gewöhnt hat.

Ich hoffe ich konnte helfen LG tedzards509

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin 21 und hatte bei meiner Exfreundin exakt den gleichen Gedanken, dass das ja irgendwie komisch oder ungewöhnlich ist. Vor allem, weil sie nach nicht mal zwei Jahren schon von ein Leben lang und Kindern und Heiraten gesprochen hat und ich ihr das geglaubt habe.

Ich hab dann irgendwann mal mit ihr drüber gesprochen und es ist rausgekommen, dass sie sich ähnliche Gedanken gemacht hat (im Bettbezug, ne andere Beziehung hatte sie schon), sie das aber nicht weiter stört. Dass sie natürlich nicht möchte, dass ich fremdgehe. Und dass es doof wäre, wenn ich mich deswegen trenne.

Ich hab ihr klar gemacht, dass ich mich natürlich nicht trennen will und dass ich sie sicher auch nicht betrüge und damit war die Sache erledigt - man muss halt wissen, wo die Prioritäten liegen.

Naja, einen Monat nach diesem Gespräch und dem "Ich liebe dich-Gesülz" hat sie mit der Begründung, gerade keine Beziehung zu wollen, die Kurve gekratzt. Und meine Gedanken an andere Mädchen kamen mir nur noch dumm vor, weil ich einfach nur meine Freundin nicht verlieren wollte.

Was lernen wir:

1. Never trust a hoe.

2. Verschwende deine Zeit nicht mit diesem idiotischen Gedanken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann ich total nachvollziehen...uch bewundere immer die Paare die mit ihrer Jugendliebe zusammen bleiben heiraten usw. Für mich wäre das aber nichts gewesen. Ich muss ausprobieren und testen. Nur einen Mann in meinem Leben jemals gehabt zu haben...unvorstellbar für mich...Leider ist die Gefahr eines Tages fremd zu gehen bei diesen Gedanken recht groß 😋

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Maro95 30.10.2016, 14:08

Nicht nur das, auch die abschreckende Wirkung auf alle, die nach ehrlichen Gefühlen suchen, ist beachtlich...

0

5 Jahre sind schon 'ne lange Zeit in der man - trotz Liebe - auch etwas Abwechlung will. Ich denke, dass diese Gedanken durchaus normal sind, aber das heißt nicht, dass man denen nachkommen sollte. Du musst letztendlich entscheiden was du mehr willst: deine aktuelle Beziehung aufrecht halten oder etwas neues versuchen. Betrügen wäre halt theoretisch auch möglich, ist aber sch**ße.
Die Qual der Wahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast etwas, um das dich andere beneiden... Nach fünf Jahren ist die Vertrautheit zwischen euch sehr groß...

Du stellst es dir vllt anderes vor, als es mit einer anderen wäre.. Meist nämlich auch nicht besser, sondern enttäuschend.

Ihr seid glücklich und das ist viel wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann ohne weiteres die Ursache deiner Gedanken sein, schätze ich mal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?