Erste Anzeichen einer Erkältung - was tun?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ganz klar viel trinken und natürliches Vitamin C (also nicht die synthetisch hergestellte Ascorbinsäure). Lt. meiner Freundin, die lange in den USA gelebt hat, sollen Vit. C-Injektionen Wunder wirken (dort ist das normal, dass man sich das spritzen lässt und gut is) . Das habe ich übernommen und immer einen Vorrat davon zuhause. Wenn ich spüre, dass ich mich nicht gut fühle und Vit. C brauche, tippele ich zu meiner Hausärztin, die mir die Inj. gibt. Man fühlt sich auf der Stelle runderneuert! (https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/vitamin-c-rotexmedica-10x5-ml-rotexmedica-gmbh-arzneimittelwerk-pzn-3419225.html?mft_package)

Es gibt dann noch den Cistus-Tee, der auch gegen Viren wirkt (wurde sehr populär in Zeiten der Schweinegrippe). Cistus Incanus heißt er, gibts in jeder Apotheke. Davon mehrmals täglich eine Tasse trinken. https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/cistus-bio-tee-100-g-alexander-weltecke-gmbh-co.-kg-pzn-6888446.html

Ansonsten: was spricht gegen ätherische Öle als Antibiotikum? https://www.foodwachhund.com/4-aetherische-oele-die-staerker-als-antibiotika-sind/

Vitamin C ist auch in diesen Lebensmitteln enthalten: http://www.gesund.at/a/vitamin-c-5-lebensmittel

Gute Besserung!

Hallo xRumiko,

eine Grippe beginnt in der Regel plötzlich mit hohem Fieber. Daher ist bei Dir wahrscheinlich eher ein grippaler Infekt im Anmarsch. Ich finde es gut, dass Du nicht direkt zu Schmerzmitteln greifst, sondern erst einmal an Vitamin C und Ingwer denkst.

Ich selber schwöre bei grippalen Infekten auf die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke). Denn Zink hat sich bei diversen Infekten bewährt, ist wichtig für das Immunsystem und die Schleimhäute, und es wirkt entzündungshemmend. Wenn man das Arzneimittel direkt bei den ersten Anzeichen eines Infektes nimmt, kann man die Erkältung häufig noch im Keim ersticken. Klappt dies mal nicht, werden in der Regel zumindest die Symptome gelindert und die Dauer des Infektes verkürzt. Bei uns ist das Arzneimittel daher inzwischen fester Bestandteil der Hausapotheke geworden.

Ich wünsche Dir gute Besserung!

Moin,

Was macht ihr, wenn ihr merkt, dass der Hals sich plötzlich furchtbar anfühlt, ihr Druck auf den Ohren und Kopfschmerzen bekommt.

Ich bete, dass es keine tödliche Männergrippe wird.

Bisher dachte ich daran, mit hochdosiertes Vitamin C und Ingwer zu besorgen.

Dass Vitamin C in solch einem Fall gut ist, dachte ich früher auch, aber das soll wohl laut einigen Artikeln nicht der Fall sein: https://www.medizin-transparent.at/vitamin-c-beinahe-nutzlos-gegen-erkaltungen

Meine Schwester schwört auf Grippostad, wenn die ersten Erkältungsanzeichen vorhanden sind. Ich selbst habe es noch nicht ausprobiert. Ich persönlich habe mit „Contramutan" gute Erfahrungen gemacht. Wären Vorschläge, wenn Du nichts gegen Medikamente hast. Contramutan ist allerdings etwas Pflanzliches. Ansonsten ist natürlich viel Ruhe wichtig.

Gruß
Lukas

Ist das FSME?

Hallo, vor etwa zwei Monaten hatte ich einen Zeckenbiss, den ich aber sehr früh bemerkt habe und die Zecke noch nicht wirklich Blut gesaugt hat und auch keine Rötung um den Biss war. Vor ungefähr drei oder vier Wochen hatte ich dann Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, ich war immer total müde und mir war etwas übel. Ich dachte das wäre eine Erkältung, auch wenn ich keine Laufende Nase hatte und so. Das hat sich dann etwas verbessert, aber vor einer Woche hat das alles plötzlich wieder sehr stark angefangen, zusätzlich noch Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, und Gliederschmerzen. Da ja gerade Grippe Zeit ist, ist es doch auch sehr wahrscheinlich, dass es einfach "nur" eine Grippe ist, oder? Ich bin nur wegen dem Zeckenbiss vor zwei Monaten etwas verunsichert. Sollte ich vorsichtshalber zum Arzt gehen?

...zur Frage

Ekliger Geschmack im Mund

Hey ich habe immoment eine Grippe mit Halsschmerzen , Husten und schnupfen . Ich habe total den Ekelhaften Geschmack im Mund seit ich diese Grippe habe als ob ich eben aufgestanden bin ich kann nicht mal richtig trinken da dieser Geschmack im Mund ist ... Liegt dieser Geschmack an der Grippe oder ist da ein anderer Grund ? Und was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Notaufnahme oder nicht wegen Grippe?

Meine Mutter und ich haben momentan eine Grippe oder eine Erkältung und zur Zeit läuft diese Influenza Grippe rum. Sollten wir in die Notaufnahme, wenn es so schlecht ist oder sollen wir uns daheim einfach ausruhen? Muss es peinlich sein, deswegen dahin zu gehen?

...zur Frage

Was hilft mehr bei Erkältungen/Grippe Aspirin, Paracetamol oder andere und Tipps?

Ich habe gerade eine leichte Erkältung. Trockener Hals , ein wenig Husten, verstopfte Nase und laufende Nase. Was hilft gegen die Erkältung schneller zu heilen.

...zur Frage

Nach Erkältung Ohren zu und es Pipen im Ohr

Hallo Zusammen,

ich hatte seit letzter Woche eine Grippe(Erkältung) dazu hatte ich einen Druck auf den Ohren und ich hörte ziemlich schlecht weil sie Verstopft waren. Dazu auf dem Linken Ohr ein Pipen ca (4.000 Hz) geht das alles wieder weg, hatte jemand schon sowas? Der HNO Arzt hat gesagt wir müssen abwarten? Ist das ein Tinnitus dieses Pipen und verschwindet es wieder? Bitte sehr um Hilfe... Erkältung ist weg, Nase Frei, bisschen Husten und Schnupfen noch aber in Richtung Besserung. Meine Nebenhüllen waren auch entzunden und ich hatte ´rote Augen.

Gruß Andy

...zur Frage

Wegen Wick Medinait geschwollene Augen?

Hallo! Aufgrund von Erkältung/Grippe habe ich gestern abend Wick Medinait genommen, habe 13 stunden geschlafen, wurde wach, und hatte furchtbar geschwollene Augenlider. Seitdem sind ca. 5 stunden vergangen und sie sind immer noch furchtbar geschwollen. Liegt es an dem Mittel? Daran, dass ich solange geschlafen hab? Wegen Erkältung hatte ich das Problem noch nie, glaube demnach also nicht, dass es unbedingt davon kommt... Hätte jemand ernstzunehmende Tipps und Erfahrungen für mich? Danke im vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?