erste anzeichen das man eine brille braucht?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist einfach: Wenn du nicht mehr richtig scharf siehst. Wenn du weitsichtig bist, hast du Probleme beim Lesen in der Nähe. Wenn du kurzsichtig bist, siehst du in der Ferne nicht mehr richtig scharf. Meist merkt man plötzlich, dass man Strassenschilder erst lesen kann, wenn man näher kommt oder wenn man bei einem Vortrag im Job in den vorderen Reihen sitzen muss, damit man noch lesen kann, was der Beamer an die Leinwand projiziert. Vielleicht hast du auch im Supermarkt Probleme beim Lesen der Schilder, oder du hörst einen Vogel im Wald, siehst ihn auch, kannst aber nicht erkennen, was das für einer ist,.....

Kopfweh ist oft ein erstes Anzeichen.

Stets zusammengekniffene Augen können auch ein Anzeichen sein.

ein Sehtest kostet nichts. Im Zweifelsfall machst du einen und schon hast du Gewissheit.

Wenn Du danach fragst, hast du ja irgendein Problem mit dem Sehen. Geh zu Fielmann und mach einen Sehtest.

 

Hast du aber wirklich Schmerzen, Tränen Dir die Augen oder verschwimmt Dir der Blick, dann mach einen Termin beim Augenarzt.

Viel Erfolg

wenn man merkt:  man kann nicht mehr so gut sehen

Was möchtest Du wissen?