Erstausstattung und Auto unterhalten bei Grundsicherung

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die sogenannte Wohnungserstausstattung beinhaltet alles, was benötigt wird, um ein normales Leben und einen normalen Haushalt führen zu können. Dazu zählt z. B. auch eine Waschmaschine, nicht aber ein Geschirrspüler. Auch neue Kleidung zählt nicht dazu, denn Du läufst ja jetzt auch nicht nackt rum und kannst weiterhin die vorhandene Kleidung nutzen.

Ein Auto darf auch ein H-4-Empfänger haben, aber nur bis 7.500 € Wert (füher 5000 €), keine Luxus-Karre!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Auto wird Dir bei Grundsicherung nicht finanziert. Grundsicherung ist exakt der Hartz4-Satz. Wenn es aufgrund Schwerbehinderung zwingend notwendig ist, würde ich mit dem Sachbearbeiter verhandeln, denn ein Fahrdienst wäre teurer.

Wenn es um eine Erstausstattung geht, wird es in jeder Kommune anders gehandhabt. Man kann einen Gutschein für ein Second-Hand-Warenhaus im Ort bekommen, oder man bekommt Besuch, der den Bedarf ermittel. Es kann auch sein, dass man eine Pauschale erhält. Ich würde mich mal bei dem Sozialamt vor Ort informieren lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist sehr intressant ?

Aber man muss ja auch die Benzin kosten rechnen mit dem Geld was man vom Staat bekommt ist es schwer denke ich mal ...

Leasen glaube ich eher weniger das es geht ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?