Erstausstattung für Zwillinge

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin selber Zwillingsmutter und habe die Erfahrung gemacht, dass man nicht alles doppelt braucht, insbesondere Kleidung (zumindest, wenn du keinen Wert darauf legst, die beiden immer gleich anzuziehen. Wir haben 6 Flaschen mit Saugern, das reicht. In den ersten 4 Monaten haben die zwei in einem Bettchen geschlafen. Also stand eines im Schlafzimmer und eines im Wohnzimmer (spart den Stubenwagen). Hast du an Kleidung 10 Garnituren, ist das dicke genug, eher zuviel, du wäschst ohnehin jeden Tag. Mit der kleinen Größe kaufen kannst du warten, bis die beiden da sind, wenn du jemanden hast, der dir das besorgen kann. Ansonsten erstmal eher weniger, sonst liegt es evt. nachher nur rum (meine zwei sind in der 36 Woche geboren und waren 48cm 2850g und 55cm und 3300g) 56 war da ok. Mir waren die Sachen zum wickeln immer zu kompliziert, ich hab es lieber über den Kopf gezogen. Unbedingt kaufen würde ich eine Wippe, in der zu den einen Zwilling schaukeln kannst, während du den anderen versorgst. Kleidung kannst du auch gut gebraucht kaufen (Ebay), gerade die ganz kleinen Sachen passen nur wenige Wochen und sind gebraucht so gut wie neu. Alles was du selber aussuchen möchtest, solltest du in der ca. 20 Woche schon haben, gerade Zwillinge kommen gerne früher und bei mir wurde es ab der 20. SSW alles sehr beschwerlich. Du solltest mindestens 3 Schlafsäcke kaufen, so hast du einen zum Wechseln wenn du wäschst. Kuscheldecken zum "pucken", dass lieben Neugeborene. Wenn du stillen möchtest, leih dir am besten eine Milchpumpe, dann kannst du mal einen zum füttern abgeben. Mehr fällt mir im Moment nicht ein, wenn du noch Fragen hast, kannst du mich auch gerne persönlich anschreiben. Alles Gute

Danke, deine Antwort ist echt gut :) Und ich weiß noch nciht ob ich beide gleich anziehe...mal gucken..

bin jetzt 14+3 ;)

0

Achja, Bettdecken und Kissen brauchst du erstmal noch nicht, es ist sicherer, wenn die Babys nur im Schlafsack schlafen.

0

Vieles wurde hier schon genannt, da brauche ich mich nicht wiederholen.

Ergänzen möchte ich:

Du solltest Dich mit dem Thema Zwillinge stillen auseinandersetzen. Das ist ja anders, als wenn Du mit Flasche fütterst. Ich habe meine 1,5 Jahre gestillt. Die ersten 6 Monate voll und dann nach und nach immer weniger. Die Kinder haben sich selbst abgestillt und nicht ich sie. Manchmal hatten sie gleichzeitig Hunger, manchmal nacheinander. Auch unterwegs. Für mich war das nie ein Probem. Ich fand es sehr praktisch, dass ich immer genügend Milch für meine Kinder parat hatte. Perfekt temperiert und mit allen Nährstoffen.

Du brauchst ca. 10 Moltontücher, 20-30 Stoffwindeln, pro Baby ca. 6-8 Bodys je in den Grössen 56 und 62. Da Du Zwillinge erwartest würde ich auch einige in ganz klein also 52 vorrätig haben. Bewährt haben sich gerade am Anfang Bodys zum Wickeln, da man diese nicht über das kleine Köpflein ziehen muss. Das gleiche gilt für Oberteile. Je nach Jahreszeit wann die Kinder geboren werden auch ein Jäckchen aus Wolle / Baumwolle. Hosen am besten direkt mit Fuß dran und Söckchen zum drüber ziehen. Je eine Baumwoll und eine Wolldecke, kleine Mützchen, zwei Maxi Cosis, einen Zwillingskinderwagen. Windeln, Feuchttücher, einen Wickeltisch. Zwei Wiegen

Die beiden kommen vorraussichtlich im Oktober.

0
@GirlyGirl96

Dann brauchst Du Jäckchen und auch Fußsäcke für den Kinderwagen und für den Maxicosi, ach ja und zum Schlafen werden Schlafsäcke empfohlen...

0
@EvaDu

Das weiß cih ;) Und Babysafe weiß ich noch nciht...ich kann ja ncoh kein Auto fahren und meinen Mum hat keinen Führerschein...also erstmal nicht..

0
@GirlyGirl96

Du solltest auf alle Fälle Transportmöglichkeit haben fürs Auto, wenn Du mal in die Klinik oder zum Arzt musst mit dem Taxi oder so

0
@EvaDu

ja, das stimmt Babysafe ist immer wichtig, da ist es egal ob man nicht mit dem auto fährt

0
@Leoniiee

Ich hatte damals auch kein Auto. Dafür hatte ich mir für den Bedarfsfall ein Taxiunternehmen ausgesucht. Die hatten Kindersitze aller Größen. Wenn ich einen Wagen brauchte, dann hieß es direkt. Ach die Zwillingsmama! Sie schickten mir dann direkt die ausgestattete Familienkutsche - meist mit Stammfahrerin. Auch bekam ich mit der Zeit Rabatt, obwohl ich gar nicht so oft gefahren bin. Meist zum Kinderarzt oder zum Krankenhaus. Aber auch mal auf eine Gartenparty mit Kindern oder ins Restaurant. Ich hatte meine Kinder sehr häufig dabei.

0

Was möchtest Du wissen?