Erstattung für tägliche Fahrtkosten für eine berufliche Rehabilitation?

1 Antwort

Hallo KiCa3010, erst mal gratuliere zum Entschluß, daß DU eine Ausbildung machen willst, das ist ne gute Sache. Wenn Du mit dem Rehaberater einen Termin hast, dann wird der mit Dir vereinbaren, ob und was für eine Ausbildung Du machst und ob die in einem Berufsförderungswerk ist und auch ob Du hier im (meist zugehörigen) Internat untergebracht wirst oder nicht. Wenn es für Dich persönlich bzw. psychisch notwendig ist, daß DU Deine Familie täglich siehst, wird der Rehaberater sicher den psychologischen Dienst der Arbeitsagentur einschalten und das beurteilen lassen. Wenn der psych. Dienst, die Notwendigkeit auch sieht, wird der Reha-Berater dafür sorgen, daß Du die notwendigen Fahrkosten bekommst.

Was möchtest Du wissen?