Erstattung der Nachhilfekosten

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das glaube ich nicht. Du musst warscheinlich eher nachweisen, dass es am Nachhilfe Lehrer gescheitert ist, und nicht an der mangelnden Auffassungsgabe (wahlweise Faulheit) deiner Tochter.Kannst du das irgendwie belegen?

Ich meine, du hast ja die Nachhilfe genutzt, es wurde also eine Dienstleistung erbracht die bezahlt werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LadyHoneybee
14.06.2011, 17:30

in der zeitung stand mal, dass man das geld (von der schülerhilfe) zurückerstattet bekommen kann..das kleingedruckte habe ich nicht gelesen :D

0

Nein so ein Gesetz gibt es nicht.Die Tochter hat ja den Nachhilfeunterricht genutzt auch wenn nichts babei rausgekommen ist.Da gibt es kein Geld zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

OK - sollte es eine derartige Klausel tatsächlich in den Werbematerialen der Betreueung geben, dann wird diese an Schulnoten festgemacht. Das hattest in der Frage nicht angegeben. Dann sind deine Chancen anhand der Schulnoten verbesserung ableitbar.

Erinnere mich an Slogans wie: "Wenns nicht mindestens eine Note besser wird, gibts Geld zurück."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine Geld-zurück-Erstattung bei Nachhilfe ???

die Dienstleistung, heißt das Unterrichten Ihrer Tochter, fand doch bestimmt statt... also hat die schülerhilfe eine Dienstleistung erbracht und sie haben dafür bezahlt. ganz einfach

selbst wenn die Nachhilfe in Ihrem Sinne nichts gebracht hat, so können Sie doch im Nachhinein nichts mehr zurückverlangen ?!?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LadyHoneybee
14.06.2011, 17:33

aber selbst im prospekt der schülerhilfe stand, dass man das geld zurück erstattet bekommt, wenn man nicht zufrieden ist.

0

omg ! Ja - klage es auf zivielrechtlichem Wege ein! - allerdings von deiner Tochter!

Die Leistung von der Nachhilfegruppe wurde ja wohl erbracht und im Falle einer Gruppennachhilfe bei anderen Teilnehmern ja wahrscheinlich erfolgreich.

Sollte letzteres nicht stimmen, dann tut euch zusammen - dann habt ihr gemeinsam eine Chance.

Aber im ersten Fall - liegts wohl an deiner Tochter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?