Erst Zusage, dass man früher aus der Kündigungsfrist raus darf und nun doch nicht

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da ich mit dem Vermieter bisher ein sehr gutes Verhältnis hatte habe ich ihn aber gefragt, ob er mich zum 1.08.2014 schon aus dem Vertrag rauslassen würde, da ich ab August eine neue Wohnung hätte.So und nun kam er gerade und meinte er übergebe die Wohnung nun an einen Makler und er wüsste nicht ob es nun doch klappt, dass ich früher aus dem Vertrag könne. :-

Deswegen sollte man Zusagen immer schriftlich festhalten.

Im Kündigungsschreiben steht fristgemäß zum 30.08.2014 also 3 Monate Kündigungsfrist eben.

Der Auggust hat aber 31 Tage.

Kann man da was machen ?

In Zukunft deratige Ersuchen nur schriftlich und beleghaft stellen und hier ansonsten auf die Kulanz des Vermieters hoffen.

mamilein2401 30.06.2014, 14:38

Dann eben der 31, hatte mich verschrieben und danke für diese klugscheisserische Antwort, da wäre ich natürlich nie drauf gekommen ;)

0

Nein, da kannst du nichts machen. Daher auch immer erst ein Mietverhältnis eingehen, ab dem Zeitpunkt, an dem das vorherige beendet ist.

Wenn du jetzt noch einen Nachmieter bringst kannst du evtl. was tun.

mamilein2401 30.06.2014, 14:01

Naja genau aus dem Grund habe ich ihn zuerst gefragt und dann erst den neuen Mietvertrag unterschrieben . Er möchte es nun nur über einen Makler laufen lassen. Darum hätte er sich aber dann schon längst kümmern können, immerhin hab ich vor nen Monat schon Bescheid gegeben

0
StupidGirl 30.06.2014, 14:10
@mamilein2401

Du hättest dir das schriftlich geben lassen müssen, so kannst du nichts nachweisen.

0

Hallo!

Ich kann sicher verstehen, dass Du gern den Monat Miete nicht bezahlen möchtest bzw. kannst.

Und auch, wenn der Vermieter Deine Situation kennt, heißt es noch lange nicht, dass ER auf Geld verzichten möchte. Denn, wenn er - egal warum - nicht zum 1.8.14 einen Mieter hat, der auch per 1.August die Miete bezahlt, verschenkt er sozusagen 1 Miete.

Würdest Du es machen? Du erwartest Rücksicht, doch er verlangt ja nichts, was Ihm rechtlich einwandfrei zusteht.

Vielleicht kann er auch nicht auf die Miete "verzichten", da er die Rate an die Bank zahlen muss oder Renovierungs - / Sanierungsmaßnahmen anstehen o.ä.

ER ist ja weder ein (naher) Angehöriger, ein guter (wohlhabender) Freund, er ist letztendlich Dein Vermieter, der damit sich ggf. seine Altersvorsorge aufbaut, ggf. sogar davon leben muss und wahrscheinlich selbst Kosten für die Wohnung hat.

Und dass mit den Nachmietern, die man kennt, ist auch oft so eine Sache. Solange es nur "Spaß" ist, wollen bestimmt ganz viele Deine Wohnung. Im Ernstfall ist es oft anders ...

mamilein2401 02.07.2014, 23:58

Mir geht es nur ums Prinzip, ich hatte ihn extra gefragt ob es in Ordnung geht wenn ich einen Monat früher aus dem Vertrag komme und er mir 100% ne Zusage gegeben hat und er auch meine Situation kennt. Im Übrigen ist er auf das Geld nicht angewiesen, der hat genug davon ;) ...Bevor ich eingezogen bin war die Wohnung auch monatelang leer. Und Renovierungsarbeiten stehen auch nicht an, da die Wohnung vor einem halben Jahr komplett renoviert wurde. Das ist einfach ein Abzocker mehr nicht ;) .....genauso will der gute Herr mir meine Kaution am Umzugstag nicht geben. Die Wohnung ist top gepflegt und es ist überhaupt nichts kaputt!!! Er weiss genau, dass ich das Geld am Umzugstag brauche, weil ich in der neuen Wohnung eben auch Kaution zahlen muss. Das ist so ein Muttersöhnchen wo alles erst mit seinen Eltern besprechen muss und das tut was Papa sagt :)

0

So was immer schriftlich festhalten, bei mündlichen Sachen kann viel zu schnell zurückgerudert werden.

Natürlich ist das blöd. Rechtlich wirds schwer.

ABER: ich wüprde,w enn ihr doch immer ein gutes verhältnios hattet, mal ruhig mit ihm reden: er kenne deine Situation, du hast Dich auf seine Aussage verlassen..

Das mit dem KiGa dürfte doch eher kein Problem sein, aus dem alten dürfte die Lütte ja längst abgemeldet sein, so dass der Übergang passt. und Du hast eh schon alles für umgezogen sein zum 01.8. eingetütet (da darf man doch schwer von ausgehen). Also das läuft doch alles.

Bleibt nur die Miete,d as Geld für 1 Monat. Und das musst Du mit ihm klären. Vielleicht findest Du ja nen Nachmieter? Oder verhandelst mit hm, Du kümmerst Dich um N.M, wenn Du 3 potentielle hast, kannste Dich ausklinken (poch nett auf "ich hab mich drauf verlassen. Einklagen kannste das nicht, aber vielleicht hat er doch nen verständiges herz)

mamilein2401 30.06.2014, 14:07

Ich finde es einfach mies weil er meine Lage kennt. Und ehrlich gesagt ich kann ihm ab August ,keine Miete mehr zahlen weil ich das Geld einfach nicht habe. Ich hätte zig Nachmieter aber er will unbedingt das dies ein Makler übernimmt! Dagegen kann ich dann nix machen. Und wenn er meine Kaution einbehält hab ich genauso das Porblem dass ich dem neuen Vermieter die Kaution nicht geben kann

0
StupidGirl 30.06.2014, 14:15
@mamilein2401
Ich hätte zig Nachmieter aber er will unbedingt das dies ein Makler übernimmt!

Das ist doch auch sein gutes Recht. Du kannst doch niemandem etwas aufzwingen.

1
mamilein2401 30.06.2014, 14:19
@StupidGirl

Aufzwingen tu ich es ihm sicherlich nicht, aber ich habe mich eben auf sein Wort verlassen und er weiss genau dass ich kein Geld habe!!! Das ist unmenschlich sowas

0
StupidGirl 30.06.2014, 14:08
wenn Du 3 potentielle hast, kannste Dich ausklinken

Dieses Gerücht ist auch mit Gewalt nicht auszurotten. Es ist völlig egal, wieviele Nachmieter jemand anschleppt. Der Vermieter muss keinen einzigen nehmen, auch wenn man ihm 100 anschleppt und auch den Mieter nicht vorzeitig aus dem Vertrag entlassen. Die Nummer mit den drei potentiellen Nachmietern ist schlichtweg FALSCH! (Aber , wie gesagt, nicht auszurotten!)

1
anitari 30.06.2014, 15:01
wenn Du 3 potentielle hast, kannste Dich ausklinken

Steht in welchem Gesetz?

1

Wenn Du die Aussage des Vermieters, dass er Dich zu 1.8. aus dem Mietvertrag entlässt, keine Zeugen hast, dann hast Du ganz schlechte Karten !

Was möchtest Du wissen?