Erst zum TÜV dann zur Werkstatt oder anders herum?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die günstige Möglichkeit auszuschließen dass einem eine Werkstatt keine unnötigen Dinge verlkauft, ist die, dass man das Auto erst zur Hauptuntersuchung vorstellt.

Der Prüfingenieur ist neutral, er verdient an einer evtl. späteren Reparatur nichts und die Gebühr für die Nachkontrolle deckt in keinsterweise seinenen Stundenverrechnungssatz, darum hat er auch kein Interesse daran dass Du zur Nachkontrolle wieder kommen musst.

Wenn Mängel da sind, fällt das Auto eben durch.

Die ca 100 EUR für die HU fallen doch sowieso an, wenn Du zu einer Nachkontrolle wiederkommen musst kostet die zwischen 13 EUR und mit Wiederholungs-AU 30 EUR.

Unterm Strich hast Du also, wenn das auto durchgefallen ist, für 13 EUR eine von einem neutralen Sachverständigen / Ingenieur erstellte Liste, was am Auto kaputt ist und nicht, was Dir irgendwer aufschwatzen will.

Ich will jetzt nicht die werkstätten schöecht reden, die meisten arbeiten vermutlich ehrlich, aber ausschließen, dass man etwas repariert, das noch nicht kaputt ist, um Geld zu verdienen ist nicht ausgeschlossen und kommt auch nicht selten vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der TÜV ist also 11 Monate nach der letzten Inspektion. Du meist in dieser Zeit kann nichts mehr passieren am Auto ? Wie alt ist er denn ?

Ist aber auch egal. Fahr hin und lass ihn prüfen. Wenn etwas sein sollte kostet es halt eine kleine Nachprüfgebühr. Warum macht ihr das bloß immer so kompliziert ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

fahr einfach zum tüv,die sagen dir schon wenn was nicht passt.ich mach das jahrzehnte schon so und repariert wird nur das was der tüv beanstandet.manche werkstätten reparieren gern sie verdienen auch daran was den tüv nicht interessiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du erst zum TÜV fährst, musst den vielleicht zweimal bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rumpelstilzchen1
01.07.2017, 00:11

Zumindest eine Nachprüfungsgebühr. Wenn Du zur Werkstatt geht mußt Du ja nicht sagen , daß es für den TÜV wäre.

Gruß

0
Kommentar von Rockuser
01.07.2017, 10:45

Na und, eine Nachprüfung kostet ca. 12€ Gebühr beim TÜV. Da ist eine überflüssige Kontrolle in der Werkstatt garantiert teurer.

0

Was möchtest Du wissen?