Erst trockenethals dann weg dann wieder da?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Speziell im Winter kann es daran liegen, wenn man sich viel in geschlossenen Räumen aufhält, dass die trockene Heizungsluft den Hals austrocknet. Auch wenn die Nase frei ist, kann sie durch einen vorherigen Infekt mit Schnupfen noch nicht vollständig funktionsfähig sein, und so die trockene Luft nicht vollständig befeuchten und man bekommt einen trockenen Hals. Im Grunde ist dies nicht weiter schlimm und man kann dagegen Bonbons oder Halstabletten wie zum Beispiel "Neoangin stimmig plus" lutschen. Diese bilden im Hals eine Art Schutzfilm und verhindern ein schnelles austrocknen des Halses.

Sollte das Problem über einen längern Zeitraum bestehen, ist ein Besuch beim HNO-Arzt zur Sicherheit möglich.

PS: Benutzen Sie Nasenspray nie länger als eine Woche, da man sonst die Nasenschleimhäute dauerhaft schädigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja es ist trockene Luft und Wetter wahrscheinlich deshalb.  Trinke Tee, viel Wasser und Halsbonbobs zur Befeuchtung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?