Erst Studium oder erst Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wie es für dich passend ist. Würde aber erst studieren weil man schwer wieder in dieses normale Lernen reinkommt, hat man erst mal aufgehört.
LG:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von linus87
18.05.2017, 10:36

bei einer Ausbildung muss man wohl nicht "normal lernen" ?

1
Kommentar von LolaLoveXD
18.05.2017, 10:54

Man weiss schon, was gemeint ist;)

1

Das kann man pauschal nicht sagen, besonders, wenn es in zwei unterschiedliche berufliche Richtungen gehen soll. 

Sonst hätte ich dir zu einem dualen Studium geraten, da kann man dann Praxis und Lernen verbinden und bekommt noch gutes Geld dazu. Aber auch dafür muss man geschaffen sein, denn das ist eine extreme Doppelbelastung, der man gewachsen sein muss.

Dennoch würde ich, wenn es schon beides sein soll, den Beginn mit der Ausbildung bevorzugen, da ich davon ausgehe, dass es einfacher ist, das umzusetzen. Nach einer Ausbildung kann man sich problemlos an einer Uni bewerben und hat  -je nach Studiengang- auch noch Wartesemester gesammelt. 

Nach einem Studium auf eine Ausbildung bei Arbeitgebern in einer ganz anderen Richtung zu bewerben, dürfte deutlich schwieriger sein, sie zu überzeugen, dass man den Beruf wirklich lernen möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir raten, erst eine Ausbildung abzuschließen.

Erstens: Es ist leichter einen Job zu finden wenn du eine abgeschlossene Ausbildung hast. Bei einem Studium kommt das immer auf das Gebiet drauf an und wie hoch der Bedarf ist. Da immer mehr Schüler sich für das Abitur und ein anschließendes Studium entscheiden, ist der Bedarf an studierten Kräften geringer oder diese sind überqualifiziert.

Zweitens: Du bekommst ein Ausbildungsgehalt. Im Studium gibt es gegebenenfalls Bafög, aber von deinem Ausbildungsgehalt hast du unter normalen Umständen mehr.

Drittens: Solltest du während des Studiums dann merken, dass das doch nichts für dich ist, hast du wenigstens eine Abgeschlossene Ausbildung und schon mal Berufserfahrung. Es ist Blödsinn, dass die Berufserfahrung nach einem Studium nicht angerechnet wird, es ist dann halt nur in einem anderen Gebiet. Besser aber als jemand zu sein, der nur zur Schule gegangen ist und noch keinen einzigen Tag in seinem Leben wirklich gearbeitet hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du unbedingt beides machen möchtest, was ich in der heutigen Zeit auch sehr gut verstehen kann, würde ich dir raten zuerst rine Ausbildung zu machen. Was möchtest du machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sarahbla139
18.05.2017, 08:54

Eine Ausbildung als Krankenschwester  :)

0
Kommentar von herzilein35
18.05.2017, 08:59

und danach

0
Kommentar von herzilein35
18.05.2017, 09:01

Meinst du das Medizin das Richtige für dich jetzt Nichts gegen dich, kenne mich seht gut in Medizin aus und selbst mich hatten sie abgelehnt.

0
Kommentar von herzilein35
18.05.2017, 09:05

Verschluckt hier einfach Buchstaben. Sollte heißen: Meinst du das Medizin das Richtige für dich ist? Jetzt nichts gegen dich, kenne mich sehr gut in Medizin aus und wurde abgelehnt. Selbst für einen Bundesfreiwilligendienst.

0

Ich würde erst zur Ausbildung raten und anschließend zum Studium, nacheinander aufbauen, nicht umgekehrt. Dabei ist es auch völlig egal ob Ausbildung und Studium fachaffin verlaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um dir eine sinnvolle Antwort geben zu können, solltest du erst mal erklären, welche Motivation und welches Ziel dahinterstecken, dass du einen so ungewöhnlichen Plan hast.
So wie du das geschrieben hast, ist da - ehrlich gesagt - kein Sinn erkennbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, nun es kommt drauf an in welche Richtung du gehen willst. Vorteilhaft wäre, wenn du vorher eine Ausbildung machen solltest, eine Ausbildung in der Branche/Richtung, welche schon etwas mit deinem angestrebten Studium zu tun hat.

LG, Poet83

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich habe erst eine Ausbildung absolviert und dann das Studium und ich muss sagen, dass echt hilfreich da, denn man ist reifer und kann einige Züge von der Theorie zum Praktischen ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mich irritiert das der ausbildungsberuf und der studiengang nichts miteinander zu tun haben. warum macht man sowas?  wenn ich jetzt z.b. industriekaufmann gelernt habe, dann würde doch ein anschließendes studium in diese richtung sinn machen damit ich beruflich eben weiter kommen kann. ein musik studium würde mir doch nur soviel bringen das ich sagen kann "ich habe studiert"?!?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sarahbla139
18.05.2017, 08:31

Man kann sich auch für 2 sehr unterschiedliche Berufe gleichzeitig interesserien? 

0

Hallo,

Ausbildung und dann Studium macht nur Sinn, wenn man erst nach der Ausbildung entschließt zu studieren. Ansonsten reine Zeitverschwendung, weil die Ausbildung dir nichts bringt, bis auf ggf. Klarheit über ein Studienfach.

Ansonsten wird dir das nach dem Studium nicht als Berufserfahrung oder dergleichen angerechnet.

Dann lieber gleich studieren und konsequent nebenher einer Werkstudententätigkeit nachgehen etc.

Studium und dann Ausbildung macht nur Sinn, wenn man mit dem Studienfach keinen Job findet, ansonsten reine Geld und Zeitverschwendung.

Keine Ahnung was du dir vorstellst oder damit bezwecken willst. Um welches Studium und um welche Ausbildung geht es denn ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du aufjedenfall beides machen willst dann würde ich dir zunächst zu einer Ausbildung raten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erst Ausbildung dann Studieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man vom Bafög aus geht dann zuerst das Studium.

Während des Studiums kriegst du Bafög
Während der Ausbildung kriegst du eine Ausbildungsvergütung.

Anders herum hättest du während des Studiums keine Möglichkeit auf Bafög.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von linus87
18.05.2017, 10:33

wasn das für ein Schwachsinn......hab auch ne Ausbildung und schreibe gerade meine Bachelorarbeit. ich bekommen ganz normal bafög.informiere dich vorher bevor du falschen Rat gibst

0

Was möchtest Du wissen?