Erst mit 7 Jahren in Waldorfschule Einschulung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da Bildung Ländersache ist, ist das von Bundesland zu Bundesland verschieden.
In Berlin müssen die Waldorfschulen genau wie die staatlichen Schulen die Kinder abhängig vom Geburtsdatum einschulen, ohne Rücksicht auf die Schulreife.
An unserer Schule gibt es daher seit Einführung dieser Regelung eine 0. Klasse, die sog. "Schulzwerge". So wird dem Gesetz genüge getan und man kann trotzdem auf den Entwicklungsstand der Kinder eingehen.
Wie theopeter schon geraten hat: Fragt bei der Schule an, die Euch konkret interessiert (ist bei Waldorfschulen eh immer besser, weil die sehr unterschiedlich sein können).
Ich persönlich finde das Zurückstellen in vielen Fällen sinnvoll. Ob man mit 20 auf dem Stand eines 19jährigen ist, ist völlig wurscht. Aber zwischen einem weit entwickelten 6jährigen und einem stillen 5jährigen liegen Welten. Es wirkt nicht motivierend und hilft der Schulkarriere überhaupt nicht, wenn alle anderen in allen Fächern schneller, stärker und besser sind.
Und wenn man sich später, um nicht in der Klassengemeinschaft als Loser zu gelten, zu Zigaretten, Alk und Counterstrike zwingen muss, obwohl man lieber AD&D spielen würde, ist das auch nicht so schön.

Nichts halte ich davon. Weder von den Anthroposophen noch von Späteinschulung, es sei denn, das Kind hinkt in der Entwicklung wirklich deutlich hinter den anderen her.

Mein Bruder hatte eine starke Sehbehinderung und ist dadurch in seiner körperlichen Entwicklung sowie der Feinmotorik den anderen Kindern weit hinterher. Jetzt erst haben sich seine Augen verbessert und die Ergotherapie zeigt Fortschritte. Der Therapeuth riet uns noch ein Jahr abzuwarten, da der Kleine den schulischen Anforderungen noch nicht gerecht werden könnte.

0

wie bereits oben gesagt, es kommt auf die Entwicklung des Kindes an.

0

Hallo,

das kann man nicht so pauschal beantworten. Schüler werden dann in die Waldorfschule aufgenommen, wenn sie schulreif im Sinne der Waldfpädagogik sind. Ich würde empfehlen, die nächsteliegende Waldorfschule anzusprechen und die Frage dort noch einmal stellen. Alledings mußt Du damit rechnen, dass die Waldorfschulen sehr viele Anmeldungen haben und nicht von heute auf morgen Kinder aufnehmen können.

Mit freundlichem Gruß

Theo Stadtmüller

Super, vielen Dank für den Tipp. Das werden wir morgen in Angriff nehmen... Liebe Grüße und noch einen schönen Abend.

0

ich kann dazu sagen: man kann auch auf "normalen" schulen erst mit 7 eingeschult werden.

Nicht unbedingt. In Niedersachsen hat man der Unsitte jetzt einen Riegel vorgeschoben.

0
@Dummie42

das ist keine Unsitte sondern wenndann dann ist es im Sinne des Kindes

0

Das ist Blödsinn, die schulen ganz normal ein.

Was möchtest Du wissen?