Erst Hartz 4 antrag oder erst Wohnung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich sehe gerade, daß Du 26 bist. Also: Du solltest bereits jetzt einen Antrag auf Hartz IV stellen und Dich dann auf die Suche nach einer Wohnung machen. Wenn Du dann eine neue Wohnung hast, die auch angemessen ist, bekommst Du auch eine Erstausstattung dafür.

jeder in deutschland lebende mensch kann ab seinem 15 lebensjahr hartz 4 beantragen. und du musst vorher hartz 4 beantragen, dann bekommst du eine erstausstattung, Kaution als zinsloses darlehen, renovierungskosten und den umzug bezahlt, beantragst du es nicht vorher muss das amt die nichts davon geben

Geh bitte erst zur ARGE, denn es gibt bestimmte Bedingungen, wie Höchst-Quadratmeter-Zahl, Höchst-Kaltmiete und und und. Da kannst Du einen Wohnungsbezug und eine Erstausstattung beantragen. Die genauen Bedingungen erfährst Du dort.

Bist Du 25 und älter ? Dann kannst Du erst zur ARGE gehen und einen Zuschuss zur Wohnungseinrichtung beantragen. Das geht aber alles nur so, Du musst erst einen Antrag stellen und dann kannst Du Dir Deine Einrichtung o.ä. zulegen. Nichts vorher anschaffen!!! Außerdem werden sie Dir sagen, wieviel qm² Dir zustehen. Solltest Du unter 25 Jahre sein, so rate ich Dir erst eine Wohnung zu suchen und dann zur ARGE gehen. Denn unter 25jährigen ist es nicht erlaubt, ohne triftigen Grund (Arbeitaufnahme, eigene Familie - wie z.B.ein Kind)eine eigene Wohnung zu haben.

Ich bin 26 Jahre alt. Danke für die schnellen Antworten. Ich habe nebenbei noch einen Nebenjob und finde es nicht grade nett das man hier angegriffen wird nur wenn man sowas fragt. Ich habe nicht vor zig Jahre faul auf der Couch rum zuliegen. Ich brauche nur ein wenig bis ich eine Arbeit gefunden habe, zur Überbrückung. Habe leider keine Küche oder eine Couch, was soll ich denn machen???

wenn ich sowas lese, dann platzt mir die hutschnur! irgendwas stimmt bei deiner denke grundsätzlich nicht! zu meiner jugendzeit, und das ist gerade mal 17 jahre her, da habe ich niemals über sozialleistungen, erstaussattungen und sonst irgendwelchen asozialen unsinn nachgedacht! ich habe mir eine arbeit gesucht und mein geld damit verdient! ich bin umgezogen (in eingenregie) und habe 600km von meinem heimatort eine ausbildung gemacht und danach ganz normal gearbeitet und zu keiner zeit irgendwelche unterstützungen von staatlicher stelle erhalten! du solltest mal in dich gehen und über dein leben nachdenken! beim abbruch eines studuims würd ich anstelle des staates die gesamte vegebliche studienkohle von dir zurückverlangen!

Wer es sich leisten kann der kann das natürlich so machen ... Erst umziehen, und dann eine Ausbildung machen, von der man nicht leben kann, und erst dann Geld verdienen, von dem man leben kann ... Herzlichen Glückwunsch für was Sie alles geschafft haben.

1

Was möchtest Du wissen?