Erst fragt er nach der Telefonnummer, aber gleichzeitig...

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Liebe Nelli, da ich die ganze Vorgeschichte nicht kenne (zB seit ihr im gleichen Alter, ist der Therapeut verheiratet, hat er dir schon sonst öfters Komplimente gemacht, oder fiel dir sonst schon was an ihm auf, das auf mehr hinweisen könnte ect.) ist es natürlich schwer zu sagen. Meinermeinung nach ist diese Situation aber schon eher selten, dass man nach der Therapie noch privat Kontakt mit dem Therapeuten hat. (auch von Seite des Therapeuten her, finde ich das Angebot eher verwirrend).

Ob nun ein freundschaftliches Treffen oder doch ein Date, dass kann ich dir nicht wirklich sagen. Du solltest dich aber zuerst fragen, was du überhaupt willst... bzw. könntest du dir eine Freundschaft oder sogar eine (private) Beziehung zu deinem nun ehemaligen Therapeuten vorstellen?

Nelli3000 31.10.2012, 20:56

Hallo PSister, danke für die schnelle Antwort. Lange Vorgeschichte; seit Jan. in Bahandlg gewesen für 9 Monate, da baut sich natürlich eine zwischenm. Beziehung auf und auch Vertrauen. Ab Ende Mai kippte die Situatuion meinerseits, weil ich ihn plötzl. mehr als Mann als als Thera gesehen habe. Ich habe ihm das auch gesagt und ein paar Wo ausgesetzt. Als ich dann ab Juli wieder da war, war wieder alles ganz entspannt. Ich hatte mich halt ein wenig verrannt und er sagte, durch diese lange Behandlg kommt sowas schon mal vor. Probleme gab es nach der Aussprache nicht; es war halt nur nett und vertraut. Komplis waren sonst nicht da, ein wenig Neckereien. Altersunterschied minimal, beide Single. Ob und was ich mir nun vorstellen könnte... keine Ahnung nach der ganzen Zeit

0
pandorasSister 31.10.2012, 21:14
@Nelli3000

ja sone Abschied-Situation ist dann natürlich schon etwas ungewohnt. Mhmm dass ist wirklich sehr schwer zu sagen.

Aber rechtlich steht ja nun nichts mehr im Wege, da nun das Patient-Therapeut-Verhältniss aufgelöst ist.

Lass dir noch etwas Zeit um wirklich sicher zu sein, und vielleicht wäre ja dann ein Treffen doch nicht so schlimm? Immerhin würde sich dann die Situation klären, und du wüsstest, woran du bist.

Wichtig ist aber: Ist die Therapie wirklich ganz beendet? Wird es auch in Zukunft nicht zu einer weiteren Behandlung (z.B wegen einem Rückfall) kommen?

0
Nelli3000 31.10.2012, 21:24
@pandorasSister

Ja, Thera ist def. beendet. Geh nun in die Sportreha. Und, gute Idee mit der Zeit nehmen. Noch hat er sich ja auch nicht gemeldet; war ja auch erst gestern Morgen der Abschied ;-) Danke Dir!

0
pandorasSister 31.10.2012, 21:27
@Nelli3000

Gerngeschehen

Hoffe es wird alles seinen (richtigen) Weg finden ;) Und wünsche dir viel Erfolg in der Sportreha

0

Was möchtest Du wissen?