Erst das Bewusstsein, dann der Mensch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist nicht unmöglich. Entspricht das nicht in etwa der Ideenlehre von Platon. Hat jedenfalls Ähnlichkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Psyllon
30.05.2016, 17:58

Ja, aber nicht nur Platon. Bin dabei die akasha Chroniken durchzugehen da wird die gesammte irdische Entwicklung erläutert. Gehört auch zur buddhistischen Lehre und soweit ich weiß zur christlichen geheimlehre

0
Kommentar von Psyllon
30.05.2016, 18:09

Oh da muss ich widersprechen. Religion ist unsere Geschichte.. Wenn du nun eine Religionslehre studierst (nehmen wir mal das Christentum) dann lernst du viel über die Vergangenheit und unsere Geschichte. Der Tod gehört aber genauso zum Leben dazu weil religiöse Menschen an ein weiterleben nach dem Tod glauben

0

Also Existentialist Jean-Paul Sartre sagt, die Essenz (Das Bewusstsein) geht der Existenz voraus. Ein vereinfachtes Beispiel: Ein Papiermesser wird dazu benutzt, um Papier zu schneiden. Bevor aber das Papiermesser existiert muss der Handwerke, welcher das Papiermesser baut, dass Bewusstsein entwickeln, Papier schneiden zu wollen.

Schlussfolgerung: Ein höheres Wesen (eventuell Gott) oder eine höhere Kraft muss erst das Bewusstsein oder den Plan gehabt haben, den Menschen zu erschaffen, damit dieser so existieren kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Psyllon
30.05.2016, 18:05

Was aber wenn (Gott) den "mensch" feinstofflich als Seele (Bewusstsein) schuf und wir (das Bewusstsein) selbst haben uns mit der laufe der Zeit und durch Veränderungen der Erde verfestigt.

0

Theorie:

Du bist ein Tragkonstrukt für ein Bewußtsein welches so hoch entwickelt ist das du es nicht wahrnehmen kannst. Was weiß der Floh von dem Tier auf welchem er sitzt?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Psyllon
30.05.2016, 17:54

Der mensch ist wohl nicht mit dem floh vergleichbar. Zumindest nicht in diesem Zusammenhang

0
Kommentar von Psyllon
30.05.2016, 18:01

Genau so meine ich das. Der Körper ist ein hilfskonstrukt. Mit übergeist meinst du dann bestimmt Gott?

0
Kommentar von Psyllon
30.05.2016, 18:10

Das hoffe ich auch, für uns alle

0
Kommentar von Psyllon
31.05.2016, 17:05

:D

0

ich glaube eher nicht, sicherlich, dass es sich in der zeit etwas verändert 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?