Ersetzt ein SAE Diploma meine berufliche Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was willst du mit einer rein schulischen Ausbildung anfangen?

Du wirst überall nach deinen beruflichen Erfahrungen gefragt. Wenn du da nichts vorweisen kannst, ist es äußerst schwer überhaupt ein Vorstellungsgespräch zu bekommen.

Die werben damit, dass man 75 % praktisch arbeitet. Aber genau das habe ich gefragt.

0
@Poison2859

Was soll das denn überhaupt sein?

Ohne eine ordentliche Berufsausbildung kannst du in Deutschland praktisch nur zum Mindestlohn arbeiten.

0

Das frag ich mich auch, da wir beide uns diese Frage schon stellen, dachte ich es wäre auf gutefrage.net. :D

0

Das kommt ganz auf das Fach an. Nen Bekannter von mir hat da nen Studium in irgendnem Audio Engineering Bereich gemacht. Der fährt damit recht gut, weils da eigentlich kaum Alternativen gibt.

Wenn du aber irgendwas Richtung Informatik machen willst, frag ich mich, warum du nicht eine berufsbegleitende IHK Ausbildung machst. Was versprichst du dir davon ?

Bei einer regulären Ausbildung zum Fachinformatiker hast du :

  • Allgemein anerkannte Bildung
  • Berufliche Erfahrung in einer Firma
  • Du musst nichts zahlen, du bekommst sogar Gehalt

Wenn du nicht total verblödet bist und fachlich vielleicht schon das ein oder andere weist, dann wird dich eine Firma einstellen.

Ich weiß, das hier war nur so eine 5 % Vielleicht Sache, weißt du :D Ich werde auch nach dem Fachabitur eine Ausbildung starten, nur das Problem ist, es gibt keine Ausbildungen (in meiner Nähe) die im Endeffekt Game developer oder sowas genannt werden und als Fachinformatiker werde ich sicher Programme für irgendwelche Betriebsmaschinen oder Kalkulationsprogramme erstellen und nicht, dass was ich will. Ich mein, in Deutschland gibt es doch genug kleine Entwicklerstudios, die nach Leuten suchen und zu dieser berufsbegleitenden IHK Ausbildung, was ist das ? Zur Information: Ich wohne in der nähe von Hannover.

0
@Poison2859

die im Endeffekt Game developer oder sowas genannt werden

Letztendlich ist es kaum ein Umstieg, wenn man als Fachinformatiker Spiele programmiert. Mit einer fachlich kaum anerkannten, privaten Ausbildung fährst du nicht so viel besser.

Fachinformatiker werde ich sicher Programme für irgendwelche Betriebsmaschinen oder Kalkulationsprogramme erstellen und nicht, dass was ich will.

Sicher, dass du in 20 Jahren auch noch so denkst ? Mit einer allgemeinen Ausbildung bekommst du sicher nen Job in einem kleinen Studio UND kannst später auch als normaler Programmierer arbeiten.

0

Es ist eine Ausbildung, ein Studium, ich glaube, ich verstehe die Frage nicht. Dieses Studium ersetzt keine andere Ausbildung.

Der letzte Satz ist zudem so merkwürdig, dass ich noch verwirrter bin, was die Frage sein soll.

Kennst du das, wenn man etwas länger an einem Text sitzt damit der Sinn ergibt und gut ist und im Endeffekt verfängt man, was man vorher geschrieben hat und erschafft etwas, was schlechter als vorher war. Das war hier der Fall. Aber ich frage einfach nur, ob das ein Unternehmen akzeptieren würde.

0

Was möchtest Du wissen?