Erschöpfung - ich kann nicht mehr

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Oh, das tut mir leid, aber mehr kannst du im Moment gar nicht machen. Warte erst einmal alle Befunde ab (CT). Es nützt ja nichts, sich Sorgen und Gedanken zu machen. Hauptsache du wirst wieder gesund (ganz bestimmt sogar), man wird schon das richtige Medikament für deinen Infekt (oder was auch immer) finden. Gute Besserung!

Vielen Dank für Deine liebe Antwort! Ich mache mir halt schon Sorgen, da ich mich nicht gerade geschont habe!

0

Oh ja, ich hatte vor einem Monat auch Sinusitis (inzwischen fast geheilt) und der Arzt hat mir Antibiotika angeboten, aber da er hinzufuegte, dass Sinusitis oft viral und nicht bakteriell ist und Antibiotika nicht unbedingt helfen, habe ich die auch nicht genommen.

Schlapp und muede kann ich bestaetigen! Gegen Schmerzen und Fieber habe ich Paracetamol genommen und mit Dampf inhaliert, das half, aber es hat gute 3 Wochen gedauert, bis die Symptome mehr oder weniger aufhoerten.

Eine Bekannte hatte auch Sinusitis und hat ein Antibiotikum genommen, das nicht anschlug, und ein zweites half dann, aber auch langsam.

Gute Besserung an dich, ruh dich viel aus und schlaf!

ich würde vermuten, dass du eine virusgrippe hattest, die geht rum momentan und offenbar warst du im herbst nicht zur impfung. hohes fieber, schwächt extrem, dauert ewig. du musst was nehmen, spätnachmittag vor allem, ibuprofen usw. auch vitamin c hoch osiert wäre gut und floradix eisensaft http://www.floradix.de/

Ich hatte kaum Fieber. Nur vom Sonntag auf Montag und das mit 38 Grad. Ok das mit dem Vitamin C mache ich! Vielen Dank für Deinen Tipp!

0

Katze nach AB ab und zu Blut im Urin

hey leute

also meine katze ist ein jahr und seit letzter woche montag hat sie blut im urin, bin sofort montags zum tierarzt, der hat ihr antibiotikum gegeben und hat ne blasenentündung vermutet, urin konnte er keinen nehmen, weil ihre blase leer war. er hat sie abgetastet alles gut, keine dicke blase, keine mauen von der kleine, sie hatte keine schmerzen nichts. alles gute zeichen eigentlich. dann hat sie halt immer en tropfen blut mit drinnen gehabt im urin und dann jetzt zum beispiel montag gar nichts und dienstag 2 haufen wieder mit blut, danach ncihts mehr. heute ist wieder ab und zu blut mit drinnen. hab zwar noch bis freitag antibiotikum und werde sie morgen zum ta wieder bringen, dass die ne urinprobe nehmen, aber ich mach mir soooooooo sorgen!!! kennt jemand sowas???

...zur Frage

Sinusitis über 4 Wochen, Kiefer- und Augenschmerzen

Hallo liebe Community. Ich bin per Zufall auf eure Seite gestossen und hoffe Ihr könnt mir mit Tipps weiter helfen. Alles fing vor einem Monat an. Ich hatte eine starke Erkältung mit Schnupfen ohne Fieber. Der Schnupfen wurde immer schlimmer. Gelbes Zeug kam raus und ich hatte starke Kopfschmerzen. Da ich sowieso einen Termin für eine Blutabnahme bei der Ärztin hatte, konnte ich ihr zugleich mein Leid klagen. Sie tastete meine Stirn ab und stellte eine Sinusitis fest. Sie gab mir Sinupret und einen Kortisonspray, sowie Entzündungshemmende Schmerztabletten mit. Letzten Freitag bekam ich heftige Schmerzen auf der rechten Kieferseite. Die rechte Gesichtshälfe ist sowieso mehr betroffen. Auch mein rechtes Auge schmerzt sehr stark. Ich war noch einmal bei der Ärztin, sie machte eine Röntgenaufnahme und gab mir Antibiotika mit. Nun habe ich das Antibiotika 10 Tage genommen. Ich habe immernoch starke Schmerzen im Kiefer und im Auge. Gestern war ich noch einmal zur Kontrolle. Die Ärztin meint, ich soll noch zwei Wochen Geduld haben. Dann sehen wir weiter. Ich bekam auch noch eine Eiseninfusion, weil mein Wert bei 14 liegt. Das Ganze dauert nun seit einem Monat und macht mich völlig fertig. Ich bin immer schlapp, müde und habe Schmerzen. Gleichzeitig werde ich auch noch von meiner Homoöpathin betreut. Sie gab mir noch Globuli, welche dazugeführt haben, dass immernoch gelbes Sekret rauskommt. Ich frage mich: ist das normal? Dauert das so lange und was kann ich noch tun, damit es mir besser geht? Ich benutze auch noch eine Nasenspühlung und trinke 2-3 Liter am Tag. Aber es geht mir einfach nicht besser... Was sind eure Erfahrungen? Im Voraus danke ich euch herzlich für eure Antworten!

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit Wurzelrevison?

Hallo zusammen,

Ich war heute seit 7 Jahren das erste mal wieder beim Zahnarzt.
In meiner Kindheit musste aufgrund eines Unfalls eins Wurzelbehandlung am vorderen oberen Schneidezahn durchgeführt werden. Mit 18 Jahren bekam ich dann eine Krone, mit der ich auch sehr happy bin. Das war vor 7 Jahren. Heute war ich wieder zur Kontrolle (hatte einfach lange Angst, habe es dann aber eingesehen und bin hin)
Auf dem Röntgenbild hat die Ärztin dann gesehen,dass die Wurzelbehandlung, die ich als Kind bekAm nicht fachgerecht durchgeführt wurde, weshalb eine Entzündung am Knochen vorliegt. Der Knochen hat sich teilweiise schon aufgelöst. Um den Zahn zu retten riet sie mir zu einer wurzelrevision, die ich bei einem Spezialisten machen soll. Insgemamt 4 Termine, bi der hinten in den Zahn (bzw. Krone) reingebohrt wird und Antibiotika und andere Dinge in den Kanal gespritzt werden um die Entzündung zu heilen. Sie konnte mir nicht versichern, dass die Krone erhalten bleibt. Und ob die Behandlung überhaupt anschlägt, im schlimmsten Fall muss der Zahn entfernt werden und bekomme ein Implantat. Sie empfohl mich an ihren Partner- Spezialisten und wir machten direkt die 4 Termine aus. Da ich so etwas geplättet war, kam mir erst später der Gedanke,dass es vllt besser wäre das bei meinem alten Spezialisten machen zu lassen, der mir auch die Krone gemacht hat. Er war wirklich super. Ich war nur wegen der Krone bei ihm, es ist eine ziemlich lange Fahrt, deswegen gehe ich für normale Zahnarzt- Angelegenheiten zur Ärztin aus meiner Ortschaft. Aber gerade wenn die Krone beschädigt wird würde ich doch lieber zu ihm und nehme die Fahrt gerne auf mich. Die Termine bei dem anderen Arzt kann ich ja problemlos absagen. Kann meine Ärztin den Befund und die Röntgen Bilder an „meinen“ Spezialisten übergeben, dass er alle Infos zur Entzündung hat? Und habt ihr schon Erfahrungen mit einer Wurzelrevision und wie sind die Erfolge. Ich habe echt Angst davor, wenn der Zahn entfernt werden muss..
Danke und liebe Grüße, Daniela

...zur Frage

Nasenmuschelverkleinerung nase blutet immernoch wenn ivhs putze?

Hey hatte letzte woche mittwoch eine kleine op. Die nasenmuscheln wurden verkleinert. Die nase ist immernoch zu und es kommt blut wenn ich die nase putze. Ist das normal?

...zur Frage

Hodenkrebs? Oder doch harmlos?

Hallo habe seit Anfang der Woche folgendes Problem: Meine Hoden schmerzen.. Es fühlt sich an wie ein ziehen. Habe am Samstag Sport gemacht und habe ein wenig Muskelkater im Lendenwirbel bereich und wenn ich sitze tut der Hoden am meisten weh. Wenn ich stehe spüre ich den schmerz kaum. Habe alles schon abgetastet und angeschaut und ich konnte nichts feststellen. Keine rötung, knorpel oder verhärtung und vergrößung des Hodens. Habe auch das Gefühl, das der schmerz in den Bauchraum geht. Was kann das sein? Kann das von dem Muskelkater kommen oder ist das was ernstes? Habe einen Arzttermin aber erst nächste Woche Montag und mir lässt das keine ruhe..:/ Bin erst 18 Jahre jung..

Danke für jede hilfreiche Antwort:)

...zur Frage

Grund für extrem schnelle Erschöpfung?

Schon nach wenig Anstrengung bin ich extrem erschöpft, fange an zu husten und mein Herz tut ungefähr eine halbe Stunde lang weh. Allerdings mach ich auch viel Sport, gehe einmal die Woche reiten, zwei mal die Woche mache ich Joga und vier mal die Woche eine halbe Stunde Muskelaufbau.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?