Erschließungskosten neue Strasse - Kosten ungefähr?

2 Antworten

zu erschliessenungskosten rechnet man üblicherweise strom, wasser abwasser, telefon. das können bis max. 20% vom grundstückswert werden.

Das war nicht die Frage...

0

Wird auf jeden Fall im fünfstelligen Bereich liegen. Genaueres kann dir nur deine Gemeinde sagen.

Sehr gute Antwort. Es kommt auf den Umgriff an und auf die Anzahl der Erschlossenen, die Erschließungsabschnitte usw...

0

Fertighaus: Erfahrung mit Schwörerhaus

Hallo,
Ich bin interessiert an neueren Erfahrungen mit dem Hersteller von Fertighäusern "Schwörerhaus". Ich habe im Internet diverse Berichte gefunden, allerdings sind diese sehr alt.

Können mir Bauherren ihre Erfahren mit der Firma schreiben in puncto
1. Bauverlauf
2. Einhaltung von Absprachen
3. ist dervereinbarte Festpreis realistisch oder kamen noch unerwähnte Kosten dazu
4. Qualität des Baus / Zufriedenheit
5. Baumängel / ordentlich beseitigt?
6. Gewährleistung











Bitte nur Erfahrungen der letzten 4 Jahre Posten, damit die Beiträge noch einen Bezug zur Aktualität behalten.


Falls jemand ein solches Haus in Nähe Dortmund baut: wäre es möglich die Baustelle zu besuchen? Vielleicht kann man sich über private Nachrichten austauschen.


Vielen Dank im Voraus,
Krystian

...zur Frage

Erschließungskosten Bauplatz (Obergrenze)?

Folgender Fall es wurde ein Bauplatz gekauft und bezahlt. 500qm a 30€ dazu kamen nochmal ca. 30€ Erschließung pro qm. Also 60€ pro qm erschlossen. Nun ist mir bewusst dass die Erschließungskosten vorläufig sind bei einem Neubaugebiet. Nun hat die Gemeinde mit der Erschließung begonnen und verlangt jetz plötzlich NOCHMALS ca. 30€ pro qm dazu. Begründung: Wir hatten zu wenig kalkuliert. Meine Frage: Wie hoch dürfen die Kosten werden? Gibt es da ne Grenze oder können die in nem Monat nochmal bspw. 30€ mehr pro qm verlangen? Dann kann das ja irgendwann unermesslich werden. Vielen Dank für jede Hilfe

...zur Frage

Haus/Wohnungskauf - Straße nicht voll erschlossen - Absicherung gegen spätere Erschließungskosten?

Moin!
Also es sieht so aus: Meine Freundin und ich wollen uns demnächst eine Eigentumswohnung kaufen und haben auch schon ein Objekt in Aussicht. Es ist eine Neubauwohnung und die komplette Erschließung der Wohnung ist bereits im Kaufpreis mit enthalten.

Allerdings hat mein Stiefvater nun von einem Fall erzählt, dass die Eigentümer von Immobilien in einer anderen Straße für die Erschließung der Straße aufkommen mussten, was die Eigentümer teilweise echt in den Ruin getrieben hat.

Ich habe also mit dem Amt für Straße und Verkehr Kontakt aufgenommen und nachgefragt wie es mit der Erschließung der Straße aussieht, in der unser Wunschobjekt liegt, woraufhin ich folgende Antwort bekam:

die Straße An Smidts Park wurde im Jahr 1965 teilweise erschlossen. Eine Abrechnung für den nördlichen Gehweg erfolgte im Jahr 1969. Das heißt, dass hier lediglich eine Teilabrechnung erfolgte. Der geforderte Erschließungsbeitrag wurde durch den damaligen Eigentümer gezahlt. 
Eine erste endgültige Erschließung erfolgte demnach nicht. Eine Aussage ob und wann eine erste endgültige Erschließung erfolgen wird, kann nicht hier getätigt werden. 
Sollten Sie eine Anliegerbescheinigung benötigen, kann Ihnen diese gegen eine Gebühr von 40,00 € ausgestellt werden. Diese Anliegerbescheinigung hat zum Inhalt, dass derzeit keine Beiträge zu zahlen sind.

Das heißt doch, dass wenn die Straße zum Beispiel aber in X Jahren voll erschlossen werden soll, Kosten auf uns zukommen werden, oder? Gibt es eine Möglichkeit sich wirklich gegen die Kosten absichern zu können oder muss man jetzt praktisch mit dem Risiko kaufen, dass sich in X Jahren die Behörden an uns wenden und wir für die Erschließung der Straße aufkommen müssen?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

...zur Frage

Erschließungskosten nach Hauskauf

Hallo zusammen, wir überlegen, ob wir ein Haus kaufen sollen. Es steht auf einem 1700 großen Grundstück und wurde wie alle anderen Häuser der Straße auch in den 50-er Jahren erbaut. Die Straße hat, wie das ja öfter bei so alten Nachkriegswohngebieten der Fall ist, keine Bürgersteige.... Nun habe ich bei der Gemeinde angerufen, und die sagten mir, dass auf jeden Fall irgendwann in der Zukunft ein Neubau der Straße anstehen würde und dann Erschließungskosten auf uns zukommen würden. Aber um wie viel es sich handelt wollte/konnte er uns nicht sagen. Es heißt in seiner Mail nur 'sicherlich mehr als 5000€'. Weiß jemand mit wieviel man ungefähr rechnen muss? Für Wendehammer und weiteren schnick-schnack wäre kein Platz. Über eine Antwort würde ich mich freuen. Vielen Dank schon jetzt!

...zur Frage

Erschließungskosten für Gesamtes Grundstück?

Hallo zusammen. Ich Versuche es zu erklären. Ich habe das Grundstück meines Opas geerbt. es ist ca. 25x150 Meter. Auf der obersten Seite steht ein 2 Geschoss Wohnhaus mit Garage und einer Werkstatt. ein stück Land gehört noch meinen Eltern im garten ca. 10x50 Meter. Ganz unten am ende steht noch ein Stall. Jetzt meine Frage: Es wird eine Komplette Erschließung vorgenommen (Die erste), muss ich für das komplette Grundstück die Erschließung bezahlen auch wenn ich den kompletten garten nur als Landwirtschaft nutze? nicht zu vergessen das meine Eltern noch ein großes Stück haben und ich da nix bauen kann da es ja nicht alles mir gehört? wenn ich die kosten für ca. 20 Euro pro m2 sehe wird mir schlecht. Kennt sich da jemand mit aus oder hat einen befreundeten Anwalt den er mal Fragen könnte. Ich wäre euch echt dankbar wenn ich meine Rechte wüsste

...zur Frage

Kosten private Erschließung? (Straße bis Haus)

Wir überlegen ein Grundstück in einen bereits bestehenden und voll erschlossenen Wohngebiet zu kaufen. Allerdings würde das Haus welches wir bauen wollen ca. 30m von der Straße entfernt stehen. Daher würden noch die Kosten für die "private Erschließung" (Leitungen für Strom, Wasser, Gas, Telefon, etc.) hinzukommen. Wer kann mir sagen, mit welchen Kosten wir zu rechnen haben, bzw. welche Behörde hierfür zuständig ist? Müssen wir eine Privatfirma beauftragen oder ist die Stadt zuständig? Danke für Eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?