Erschliessung meines Grundstückes - Gemeinde weigert sich

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Gemeinden sind nach BauGB nicht verpflichtet, ausgewiesene Baugebiete zu erschließen. Etwas anderes kann nur gelten, wenn Ihr das Grundstück von der Gemeinde gekauft habt und im Kaufvertrag entsprechende Versprechungen oder Verabredungen vereinbart wurden.

Frag doch mal bei der Gemeinde nach, ob Ihr die Erschließung nicht selber veranlassen und bezahlen könnt; Erschließungsbeiträge müsst Ihr später sowieso zahlen. Vielleicht findet Ihr auch Nachbarn, die zusammen mit Euch einren entsprechenden "Erschließungsvertrag" mit der Gemeinde abschließen.

Tja, mit dem Problem stehst Du wohl nicht alleine da. Als mein Bruder vor 15 Jahren bauen wollte, wurden in den Nachbarstädten mehrere Baugebiete als solche neu ausgewiesen. Wenn man sich dann aber bei den betreffenden Stadtverwaltungen informierte, wann mit der Erschließung begonnen wird, sollte man deren Reaktion / Antworten darauf zu interpretieren wissen. Hier wäre es bereits beim Kauf des Grundstücks besser gewesen, die Aussagen zum Erschließungsbeginn kritisch zu sehen. Und im Zweifel besser auf ein Grundstück in diesem Gebiet zu verzichten.

Bauerwartungsland ist nun mal kein Bauland! Da hast du Pech gehabt. Entweder noch 5-30 Jahre warten oder dir was anderes suchen. Wenn du die Möglichkeit hast zu tauschen, dann mach das doch! 170 m Erschließung würde ich mal auf ca. 300.000-800.000 EUR ( Minimum) schätzen

klabberla 01.11.2012, 11:36

Es ist ja mittlerweile Bauland nur unerschlossen. Es besteht ja auch ein offizieller Bebauungsplan. Grundstück möchte ich nicht tauschen da die Tauschobjeckte ne misserable Lage haben und kleiner sind.

0
Mismid 01.11.2012, 11:39
@klabberla

alleine der Kanal (wenn es nur ein Mischwasserkanal ist und nicht Schmutz und Regenwasser getrennt) kostet ca. 400 EUR pro Meter bei DN 300, bei DN 1000 ca. 1000 EUR pro Meter. Dazu kommen dann noch die Frischwasserleitungen, Gas, Strom, Telekom usw. Außerdem noch die Kosten für die Strassendecke... kann schon in die Millionen gehen.... Einen Anspruch hast du nicht!

0
klabberla 01.11.2012, 11:48

wäre es rechtlich was anderes wenn ich Baugebiet kaufen würde? z.B. Nachbargrundstück?

0
Seehausen 01.11.2012, 13:51
@klabberla

Du hast ja Bauland gekauft. Die Gemeinde hat nur kein Geld, die Erschließungskosten vorzufinanzieren, die ihr alle in dem BPl-Gebiet später sowieso zashlen müsst!.

0

Was möchtest Du wissen?