Ersatzladegerät für LiPo Akku?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo DasDouble,

bist du dir sicher das du ein 75V EBike Akku hast? Wo hast du den denn her?

Auch finde ich es sehr gefährlich durch manipulation an einem Ladegerät die Spannung zu ändern. (Ich glaube auch nicht das das so einfach geht da auf 75V zu kommen)

Weiter wäre das CV Ladeverfahren falsch wenn du einen Li-Poly Akku nutzt.

Ein gut gemeinter Rat. Wenn man in diesem Bereich keine Ahnung/Erfahrung hat sollte man es lassen. Das kann sehr teuer werden und bis zum Tot führen!

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DasDouble
21.05.2016, 18:24

Vom Ladegerät habe ich keine Ahnung, das muss ich zugeben. Den Akku habe ich mir mit fünf 16Ah LiPo Packs zusammengebaut. Heißt pro Pack 14,8 Volt, mal fünf = 75 Volt. Und le vola: Ein 1.1kWh Akku, ready to ride ;)

PS: Mein Ebike läuft auch schon... Habs selber getestet ;)

0

Vergiss die Idee.

PC Netzteile liefern max 12V.

Dann wundert es mich 75V Akku aber 48V Ladegerät?

Und im Haushalt hast du auch keine Gleichstromquelle die auch nur im Ansatz genug Spannung liefert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DasDouble
15.05.2016, 16:21

Könnte ich denn nicht die 12 Volt nehmen? Bräuchte das dann länger, oder wie?

0

Was möchtest Du wissen?