Ersatzfahrrad wegen nicht eingehaltenem Reparaturtermin?

1 Antwort

Ich denke, dass es sich hier bei dir um einen wirklich unangenehmen Fall handelt, der sicher rechtlich kaum regelbar ist, aber durch ein vernünftig geführtes Gespräch und etwas Kulanz der Fahrradwerkstatt zu regeln ist. Wäre ich der Chef der Werkstatt, dann würde ich dir aus Kulanz ein Leihrad zur Verfügung stellen, um dich nicht als Kunden zu verlieren. Wenn er dies nicht macht, und er ist auch schuld für die nicht- oder zu spät erbrachte Leistung dann würde ich dies mit einer geminderten Rechnung versuchen, wobei hierbei auch kaum ein rechtlicher Anspruch besteht. Wäre auch wieder Kulanz. Wenn all das nicht fruchtet, dann würde ich mir zukünftig eine andere Fahrradwerkstatt suchen.

Liebe(r) Cougar,

vielen Dank für Deine empathische Antwort. Heute sind schon 26 Tage seit dem schriftlich zugesagten Abholtermin verstrichen. Obwohl ich ihm ausführlich darlegte, daß ich das Rad zum vom Hausarzt empfohlenen Gesundheitssport brauche, bzw. meine Mutter damit zur Arbeit fährt, ging der Abteilungsleiter der Fahrradwerkstatt mit keinem Wort auf meine Bitte ein. "Größtes Zweirad-Center Deutschlands" hat es nicht nötig mich als Stammkunden zu behalten, daher ist es für ihn Kulanz ein Fremdwort.

LG, der Szekler

0

Was möchtest Du wissen?