Ersatz für widerstände?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Klar, es ist deshalb seit -zig Jahren in der Energietechnik üblich, zu schalten statt proportional mit Widerständen Verluste zu produzieren. Nachteil: Störungen, Welligkeit,...

Man vermeidet deshalb an "Stellgliedern" das gleichzeitige Auftreten von Strom und Spannung, das Produkt ist dort unerwünscht...

 

Je nach Anwendungsfall Transformator, Dimmer, bei Spannungshalbierung Diode ohne Brückenschaltung oder, wie DoubleBuckel schon sagte, ein nützliches Gerät (z.B. Lampe) mit dem entsprechenden Widerstand.

aber ist das denn nicht der Sinn eines Widerstandes? Strom begrenzen indem er den Strom in Wärme "verbät".

Altermativ kannst du auch einen anderen Verbraucher einsetzen wie z.B. eine Glühlampe... die verbät den Strom aber auch zu 95% in Wärme :D

VWfriend 18.06.2011, 17:36

ich meine sowas wie drosseln

0
nordwin 26.06.2011, 02:31

widerstände haben mehrere aufgaben nicht nur diesen, je nach dem wie man sie verschaltet

0

Widerstände sind z.B. dazu da, daß an ihnen eine gewisse Spannung abfällt, das sind dann Vorwiderstände, man könnte auch sagen Nachwiderstände. Manchmal soll eine gewisse Spannung mit einem größeren Stromfluß vernichtet werden, dafür muß man dann schon Leistungswiderstände nehmen, was unökologisch ist. Besser wäre dann schon ein Transformator, der im Vorhinein die Spannung heruntersetzt, statt Widerstände können auch MP-Kondensatoren vorgeschaltet werden.

Da gibt es ein weites Experimentierfeld. Ω

Du kannst versuchen, anstatt des Widerstandes als Verbraucher ein nützliches Gerät zu benutzen.

Was möchtest Du wissen?