Ersatz für L-Thyroxin?

4 Antworten

Wenn du deiner Ärztin nicht vertraust, geh zu einer anderen, aber vertrau nicht irgendwelchen Leuten aus dem Internet.

Übrigens musst du nicht abnehmen, denn wenn du "knapp unter Übergewicht" wiegst, dann ist das per Definition Normalgewicht, also solltest du so bleiben. Man sollte übrigens auch bei leichtem Übergewicht nicht abnehmen, es sei denn man hat zusätzlich mehrere Risikofaktoren für Herz-Kreislaufkrankheiten. Und 800 Kcal pro Tag sind viel zu wenig, da bekommst du nicht genug Nährstoffe. Mir scheint, du steckst in der Jojo-Falle.

Hat eine Freundin von mir auch sie isst jetzt nurnoch Rohkost ..

Jod ist kein Ersatz für Thyroxin!

Heutzutage gibt es in Deutschland praktisch keinen Jodmangel mehr, und deshalb auch keine Jodmangel-Unterfunktion der Schilddrüse.

Der Jodmangel als häufigste Ursache wurde abgelöst duch die autoimmune SD-Entzündung (Hashimoto-Thyreoiditis).

Wenn man Hashimoto hat (kann man durch einen Bluttest, der nach Auto-Antikörpern sucht, nachweisen), dann darf man kein Jod zusetzen! Man muss Thyroxin nehmen. Sonst wird es nur immer schlimmer statt besser!

Hat deine Ärztin den Antikörpertest machen lassen? Wenn nicht ist sie unfähig. Geh zu einem anderen Arzt und/oder verlange ausdrücklich einen Test auf Hashimoto-Antikörper.

Rezeptfrei kannst du höchstens Selen supplementieren. Das kann die mutmaßliche Entzündung abschwächen, ist aber keine Therapie.

1

Was möchtest Du wissen?