Ist die Terrorgefahr zu hoch für ein Konzert?

3 Antworten

Im Konzert bist du viel sicherer als auf dem Weg dorthin und zurück. (D = 3600 Verkehrstote/Jahr - - O Terrortote)

In Frankfurt doch nicht

Wenn in Deutschland , dann am ehesten in Berlin .

0

Sagen alle Frankfurter - die Berliner sagen Frankfurt.

0

Deine Eltern haben recht ;)

Kann ich nur zustimmen. Hör auf deine Eltern. :-P

1

Jahrhunderthalle Frankfurt, Plätze im Parkett. (PK1 und PK2)?

Ich werde auf ein Konzert in Frankfurt in der Jahrhunderthalle gehen. Es gibt allerdings die Auswahl zwischen PK1 und PK2. Mir erschließt sich bis jetzt leider noch nicht der Unterschied. Ich weiß, dass das eine Stehplätze und das andere Sitzplätze sind. Aber noch verstehe ich nicht, wie diese dann aufgestellt sind. Sind die Sitzplätze oder die Stehplätze ganz vorne an der Bühne? Zur Verfügung stehen wie gesagt diese zwei Kategorien und die Balkone. Was das ist weiß ich aber. :D Kann mir jemand helfen und mir verraten was das mit den "PK1&2" auf sich hat? Ich finde auch im Internet nichts zu der Art von Bestuhlung. Dankeschön!

...zur Frage

Konzert wurde verlegt. Karte jetzt ungültig?

Ich habe mir eine Karte für das K.I.Z. Konzert gekauft. Dies sollte ursprünglich im 'Capitol' in Hannover stattfinden, nun ist diese aber in der 'Swiss Life Hall'. Auf meiner Karte steht aber 'Capitol'. Ist die Karte dennoch gültig?

...zur Frage

Soll ich nach Berlin fahren?

Also eigentlich würde ich übernächstes Wochenende nach berlin fahren (auf weihnachtsmärkte etc) aber ich weiß nun echt nich ob ich nach den anschlägen in paris, fastiger anschlag in hannover UND heute nochmal IN BERLIN terrorgefahr ist. Was würdet ihr an meiner stelle machen?

...zur Frage

K.I.Z Konzert allein?

Hallo Leute, ich würde gerne am 10.09.16 auf das Open Air K.I.Z Konzert in Dortmund, leider bin ich erst 13. Ich habe auch vor, dort paar Internetfreunde zu treffen (die ich seit 4 Jahren kenne, und die zu 100% keine Pedos sind). Nun habe ich gelesen mit 13 brauche ich einen Erziehungsberechtigten der mitkommt. Mit meinen Eltern will ich aber nicht so gerne gehen, da ich mit meinen Freunden dann abhängen will und ich es auch n bisschen komisch finde mit meinen Eltern K.I.Z anzuhören, da die Musik... naja ist halt komisch :D Sonst kenne ich keine anderen Personen die über 18 sind. Kann ich trotzdem irgendwie rein? Reicht mir ein Muttizettel? Übrigens sind meine Internetfreunde 15 & 16 Jahre alt.

...zur Frage

Freund kifft... was denken, tun.. Contra Argumente?

Hey, mein Freund kifft. Als wir zusammen gekommen sind, meinte er von sich aus selbst dass er damit aufhören möchte. Er rauchte über Jahre lang jeden Tag ca. einen Joint. Mich persöhnlich stört sowas.. weil a) ich von meinem ganzen Umfeld so geprägt wurde.. Eltern, Freunde etc. finden das alle „abwertend“. Wenn meine Famillie wüsste das er kifft würden sie ihn niemals akzeptieren.
b) habe ich gehört das es sich auf Dauer stark auf die Psyche auswirken kann. Ja natürlich weder Alkohol, noch Zigaretten noch etc. ist gut oder gesund.. trz hat es einen Grund weshalb es noch illegal ist. Könnt ihr mir eventuell weiterer Contra Argumente nennen?
Jettt leben wir noch nicht zusammen von daher kann es mir ja mehr oder weniger „egal“ sein aber je länger er das macht und je älter er wird, desto schwieriger wird es doch damit aufzuhören. Ich möchte später nicht eine Famillie haben wo mein Ehemann Cannabis Abhängig ist!
Ich hatte ihm Anfangs einen Deal vorgeschlagen wie er langsam damit aufhören kann. An den Tagen wo wir uns sehen raucht er keine. Er meinte dass er sich jetzt auch keine neuen mehr holen wird und komplett damit aufhört. Ich meinte gut wenn du das so möchtest und kannst, finde ich toll. Als seine Kumpels dann da waren fing er wieder an. Daraufhin war ich sauer, weil ich es nicht mag wenn mir ein Versprechen(was von ihm selbst kommt) gegeben wird, dieses aber gebrochen wird. Er hat daraufhin alles weggeschmissen was er hatte, so viel ich weiß. Dann hatte er von einem Kumpel noch was übrig und hatte mir erzählt, dass er vor einer woche 2x geraucht hat, jetzt aber nichts mehr habe. Ich war wieder sauer a) weil er an sich immernoch kifft
b) weil er seinem Wort nicht treu bleibt.
Er sagt, ich höre für dich damit auf und will es auch selbst. Das war bei unserem Gespräch. Heute oder auch generell wirft er mir dann vor ich würde ihm oft Sachen verbieten und das kiffen garnicht schlimm wäre und normal in unserer Gesellschaft wäre und ich wenn ich älter werde das auch so sehen werde blabla.. Bruh 1. kam von ihm ohne das ich was meinte der Vorschlag
2. ok ja iwo widerspricht sich mein 1. Punkt weil es mich selbst ja auch tatsächlich stört. Aber ich weiß was ich im Leben will und was nicht. Und einen Mann der kifft ist definitiv etwas was ich nicht will!
Verstehe auch seinen „Sinneswandel“ iwie nie wirklich.
Zu ihm selbst: er ist ein sehr sensibler Mensch. Ich denke auch ganz ehrlich psychisch nicht wirklich labil, eben durch seine Sensibilität. Das hat jetzt nichts mit dem kiffen zu tun aber eventuell hat das iwo für die Zukunft auch einen Einfluss.

Was für Gründe kann ich ihm denn nennen, weshalb kiffen schlimm ist? Oder auch generell was soll ich tun?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Wie würdet ihr euch entscheiden - Freundin oder beste Freundin?

Hi,

Und zwar geht es mal wieder um meinen Freund. Er hat mir vor Wochen versprochen, dass er mit mir meine Eltern mit nach Frankfurt fährt und abends noch auf eine Feier geht. Ich hab mich gekümmert, dass mein Hund da woanders untergebracht ist, was kein leichter Kampf war.

Vor ein paar Tagen hat er sich jedoch für diesen Tag Konzertkarten bestellt mit seiner besten Freundin.

Jetzt darf ich von jemand anderem erfahren, dass er daran zweifelt das mit mir zu machen, weil er lieber zum Konzert gehen würde. Obwohl er es mir versprochen hat.

Wie findet ihr das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?