Erröten und Schweißausbruch bei Bedrängung/Gefühl net aus der Situation flüchten zu können

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey Bianao,

Viele Autisten haben probleme mit sozialer Interaktion und Kommunikation dafür weisen sie oft Stärken bei Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Intelligenz auf. Es gibt autisten die sich an jeden einzelnen Moment in ihrem Leben erinnern oder wieder andere die in der Lage sind Matheaufgaben zu berechnen bei den selbst der Taschenrechner dumm darsteht. Ich glaube was erst einmal wichtig wäre um dein Problem zu ergründen ,ist herauszufinden worin deine Aussergewöhnlichen Fähigkeiten bestehen. Gibt es in diesen Situationen wenn dein gesicht sich rötet und du schweißausbrüche bekommst irgendetwas was dir durch den kopf geht oder ein zeichen gestand das/den du siehst ? eine reaktion die jedesmal vor solchen schwei?ausbrüchen auftritt oder der gleichen ? Es gibt spezielle Ärzte die sich vorallem mit Autismus befassen . Dein aufgabe sollte es ab jetzt sein genau so jemanden auswendung zu machen und zu kontaktieren . Ich hoffe ich konnte dir helfen und wünsche dir viel Glück !

Durch den Kopf geht mir eigentlich so gut wie nie was... vor allem in solchen Situationen nicht. Wenn ich an was denke, dann manchmal Abends wenn alles still ist im Bett. Zum Arzt zu gehen, was von ihn verlangen würde ich nicht machen, ist mir zu peinlich. Ebenfalls bin ich ja glücklich, so wie ich grade lebe... ausmachen tuts mir eigentlich nichts. Vor allem weil ich in solche Situationen sicher net mehr komme. Wenn doch, dann ist es halt so... aber die Situation endet eh bald und dann bin ich wieder glücklich. Hauptsache ich bin zu Haus... besser kann ich momentan net leben.

0
@Bianao

*edit: Außer wenn ich jetzt bald "League of L...." als finanzielle Grundlage nehmen kann. Also im merken von Dingen würd ich schon mal keine Stärke feststellen :d eher eine ausgeprägte Schwäche.

0
@Bianao

Es hat ja auch jeder Autist andere Fähigkeiten aber wenn du jetzt der Meinung bist das es so okay ist dann bleib dabei ich mein das ist ja schließlich deine Entscheidung ,hab nur versucht zu helfen!(;

0

Der Umgang mit Menschen gehört einfach nicht zu deinen Stärken. Da ist es wohl auch nicht verwunderlich, dass du in Situationen, wo dir Menschen zu nahe treten, Angst empfindest.

Allerdings kann man dies bis zu einem gewissen Grad abtrainieren. Rede mit deinem Arzt darüber.

Welcher Arzt ?... und reden erst recht net =/ Ich weiss selbst nicht ob ich einfach keine Lust habe, oder wirklich Angst hab. (Das Ding ist das ich z.B. im Teamspeak etc. relativ viel Rede... im Gegensatz zu meinen Eltern oder anderen Menschen die ich kenne)

0
@Bianao

Hast du keinen Psychiater, der dir zur Seite steht? Der könnte dir vielleicht weiterhelfen.

Wenn du mit diesem Handicap leben kannst, ist das aber auch in Ordnung.

0
@Gierschlund

Naja ich bin soweit glücklich... solang ich nicht mit anderen Kindern zutun hab =/ (bin 17) Bald soll ich wohl auch zur Therapie gehen oder so... ansonsten mache ich auch bald Fernschule.

Aber mir wurde auch schon "gedroht" ... oder abgemacht, wie man es nennen will ... das wenn ich nicht mehr zur normalen Schule gehe, wieder in die Psychiatrie muss :( Meine Eltern wollen auch das ich irgendwann mal (in 4Jahren oder so) mal selbstständig werde, eine Eigene Wohnung hab und irgendwohin arbeiten gehe. Doch das kann ich mir absolut nicht vorstellen, auch nicht das ich damit glücklich werde. Was mich zumindest momentan glücklich macht und mit was ich mein Geld verdienen wollen würde ist sozusagen das spielen von einem Spiel im Internet(LoL), womit man halt Geld (gewinnen) kann. - Wenn man gut genug ist.

0
@Bianao

Therapie ist eine gute Idee, finde ich.

Vielleicht findest du bald etwas, was dich begeistert z.B. bestimmte Fächer in der Schule.

Möglicherweise kannst du darauf aufbauen und etwas finden, was du später mal machen möchtest.

Bestimmt gibt es auch einen Weg für deine Zukunft, der dich zufrieden stellt. Die Schwierigkeit liegt wohl darin, herauszfinden, welcher das ist. Deine Eltern und übrigen Ansprechpartner werden dich sicher darin unterstützen.

0

Dein Körper signalisiert Dir, dass Du Angst hast.

Keine Ahnung ob man sowas vermeiden kann. Wenn du merkst das es los geht versuche an was anderes zu denken,fang an zu zählen ,überlege was du am Vortag gemacht hast,usw... Tu was was dich ablenkt

Beim Vortrag bin ich einfach verstummt... (auch rot geworden etc.)

0

Was möchtest Du wissen?