Errektionsprobleme im jungen Alter - was tun?

8 Antworten

Ich hatte zwar ähnliche Probleme nicht, will aber trotzdem versuchen einen ernsthaften Ratschlag zu geben:

Wenn er beim masturbieren solche Probleme nicht hat, dann kann es einfach nur an der Aufregung liegen. Da ihr euch ja nur selten seht kann es gut sein, dass er einfach furchtbar nervös ist und alles perfekt machen will und deshalb nichts klappt.

Wenn ihr das ausschliessen könnt, dann liegt es wahrscheinlich daran, dass sein Penis nicht mehr empfindlich genug ist. Das passiert, wenn man häufig masturbiert und dabei zu kräftig zupackt. Kennt man auch als "Death Grip Syndrome". Die Eichel ist dann für den relativ geringen Druck beim normalen Geschlechtsverkehr kaum noch empfänglich, man spürt nichts mehr, die Errektion klingt ab. Masturbieren klappt dann wieder, weil man einfach ordentlich zupackt. Dadurch wird es aber nur noch schlimmer. Die einfache Lösung in diesem Fall: Er muss einfach mal mindestens eine, besser zwei Woche komplett die Finger von seinem Lümmel lassen und danach nicht mehr so fest zupacken.

Ist auch gut möglich das es stressbedingt ist. Vielleicht setzt er sich selber zu sehr unter Druck (so nach dem Motto: Du musst funktionieren!!!) Ich weiß nicht wie ihr es macht, aber sorge mal für eine entspannte Stimmung, verwöhne ihn ein bisschen und sage ihm er soll einfach genießen, wenn er dann erigiert ist versucht es einfach ;) und es wäre hilfreich wenn er an dem Tag, an dem ihr miteinander schlafen wollt, nicht bei sich selbst Hand anlegt

Er sollte vorsichtshalber mal zu einem Facharzt seines Vertrauens gehen und das untersuchen lassen, schaden tut es nicht.

Wieso ging es vor ein paar Jahren besser beim onanieren?

Ich kann mich noch gut erinnern, als ich ca. 14/15 Jahre alt war und auf es damit losging, dass ich onanieren kann. Bis 18/19 fühlte sich das immer besonders gei* an und ich hatte mehrmals am tag Lust und es kamen auch immer -sorry- sehr große Ladungen heraus. Doch seit ich so ca. 20 bin (bin nun 23), geht das nicht mehr so gut. Ich habe oft nur noch alle paar tage Lust und es kommt auch nicht mehr so viel raus und zudem spritzt es nicht mehr so weit und es fühlt sich einfach nicht mehr so richtig gei* an.

Wieso ist das so? Die Frage ist wirklich Ernst gemeint!

...zur Frage

Was tun bei Potenzproblemen?

Hallo.

Was kann man bei leichten Potenzproblemen tun, ohne gleich zum Arzt zu gehen und sich bestimmte Medikamente einzuwerfen?

"Leicht" bedeutet, dass "Er" schneller schlapp macht und bestimmte Stellungen nicht mehr möglich sind. Ich bin Anfang 50 und ansonsten körperlich fit.

...zur Frage

Frage zur Vorhaut beim Sex

Also ich hatte eine leichte Vorhautverengung, die ich alerdings durch eine Dehntherapie vollständig beseitigen konnte. Meine Vorhaut lässt sich jetzt auch im steifen zusatnd ohne probleme ganz hinetr die Eichel verschieben. Allerdings ist jetzt meine frage, wei lich das irgendwo gelesen habe. Muss sich die Vorhaut beim Sex bewegen können ? Also vor und zurück über die Eichel rutschen ? :D:D Oder soll sie hinter der Eichel verharren und da auch die ganze Zeit bleiben ?

...zur Frage

Erektionsstörungen durch Pornokonsum?

Vorweg, ich habe sowas nicht. :)

Ich hatte gehört, dass Männer, die jahrelang Pornos schauen und hauptsächlich von Pornos oder Gedanken erigiert werden, beim echten Sex keine Erektion bekommen.

Stimmt das?

Und wenn ja, ist das eine Erektionsstörung?

Ich dachte immer, dass Erektionsstörungen angeboren sind, oder so?

Müssen die medikamentös behandelt werden oder einfach nur mit Pornos aufhören?


Dann das nächste, was mich betrifft ist, wie kann ich mein Testosteronspiegel erhöhen?

Nachdem ersten Samenerguss beim Sex, wird Penis meistens schlapp und nach 3-5 min wieder steif.

Ich möchte das es auch nachdem Samenerguss weiterhin steif bleibt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?