Erreichen Windkraftanlagen die Nennleistung wenn die Windgeschwindigkeit über der Nenngeschwindigkeit liegt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Grenze hast Du ja bereits korrekt erkannt.

Je nach Steuerungssoftware der Anlage gilt: Abschaltung wie der Hersteller es so will - auch Leistungsbegrenzung ist möglich.

Physikalisch gilt: Doppelte Windgeschwindigkeit ergibt vierfache Leistung, dreifache Windgeschwindigkeit ergibt neunfache Leistung, vierfache Geschwindigkeit bringt bereits 16-fache Leistung.

Das nennt sich "quadratische Funktion".

Den Rest kannste nun allein errechnen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?