ERPROBUNGSSTUFE Entscheidungskriterien für Schulwechsel nach der 6. Kl.?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Lehrer wägen ab, ob der Schüler tatsächlich einen Nutzen aus der Wiederholung einer Klasse ziehen kann. Die Erfahrung zeigt, dass es in vielen Fällen nichts bringt.

Wenn ein Schüler bereits in der 6. Kl. in allen Hauptfächern 4 und schlechter steht, gibt es zwei Möglichkeiten:

  • ich raube meinem Kind die eh schon knapp bemessene Freizeit und engagiere Nachhilfelehrer für jedes Fach

  • ich lasse meinem Kind Zeit für seine eigene Entwicklung/Geschwindigkeit beim Lernen und schicke es auf eine andere Schule.

Auch später noch gibt es viele Möglichkeiten, das Abi zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?