Erprobungsstufe am Gymnasium-fliegt ein Schüler mit zwei 5 im Nebenfach von der Schule?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wann ist die Versetzung gefährdet ?

Die Versetzung ist gefährdet wenn durch das Absinken von weniger als vier beliebigen Noten um eine Notenstufe, der Schüler die Versetzung nicht mehr schaffen würde.

Im Klartext: Aus drei Vierer können drei Fünfer werden, und ab drei Fünfer wird definitiv nicht mehr versetzt !

Die Versetzung ist STARK gefährdet, wenn der Schüler bei Beibehaltung der jetzigen Noten die Versetzung nicht schaffen würde.


Warum die Versetzung bei zwei Nebenfach-Fünfen gefährdet ist ?

Die Fünfen und Geschichte und Religion könnten theoretisch zu zwei Sechsen werden. Oder es könnten auch andere Noten absacken, so dass kein Notenausgleich mehr für die beiden Nebenfach-Fünfen vorliegen würde.

  • 3 Kernfächer ~ 9 Nebenfächer
  • 3 4 4 ~ 2 3 3 4 4 4 4 5 5 ..... beide Fünfen sind ausgeglichen durch 2 3 3 = versetzt
  • 3 4 5 ~ 2 3 3 4 4 4 4 5 5 ..... 1 Note verschlechtert = 3 Fünfen = nicht versetzt
  • 3 4 4 ~ 2 3 3 4 4 4 4 5 6 ..... 1 Note verschl. = fehlender Ausgleich = nicht versetzt
  • 3 4 4 ~ 2 3 3 4 4 4 4 6 6 ..... 2 Noten verschl. = 2 Sechsen = nicht versetzt
  • 3 4 4 ~ 2 3 3 4 4 5 5 5 5 ..... 2 Noten verschl. = 4 Fünfen = nicht versetzt
  • 4 4 4 ~ 3 3 3 4 4 4 4 5 5 ..... 2 Noten verschl. = fehlender Ausgleich = nicht versetzt

Beispiele wie geringe Verschlechterungen bereits zur Nichtversetzung führen.

Hier steht was darüber: http://www.netschool.de/ver/seki/vers_gym.htm

tolle Seite!! Sehr übersichtlich, prima, guter Tipp!

0

Was möchtest Du wissen?