Erpressung und dadurch Anzeige bekommen, was nun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du steckst offensichtlich richtig in der Klemme. Aber den Kopf in den Sand zu stecken, das hilft nichts. Wenn du nicht auspackst werden die Jungs trotzdem immer weiter machen. Du wirst keine Ruhe vor denen haben. Die müssen von der Polizei gebremst werden. Geh zur Polizei und sprich erst mal mit denen ohne einen Namen zu nennen. Lass dir erklären, wie der Schutz für dich und deine Familie aussehen könnte. Erst wenn du überzeugt bist solltest du die Namen der Verbrecher nennen. Aber eigentlich musst du sie auch so nennen, wie gesagt, die geben keine Ruhe.

Ich habe keinerlei Beweise gegen sie... Wenn ich sie nenne und die Polizei verhaftet sie, dann werden wahrscheinlich Verwandte von ihnen kommen..

0
@nico131

Ohne Beweise wird die Polizei auch nichts unternehmen. Dann werden sie erst mal beobachtet und wenn der Tatverdacht sich erhärtet, dann wird richtig ermittelt. Handys können abgehört werden und so weiter. Die Polizei hat da schon Möglichkeiten. Du solltest dich jemanden anvertrauen. Du kannst das nicht alleine tragen. Die Last ist wirklich zu schwer für dich.

0

Grundsätzlich ALLES RICHTIG! Mit dem Rat, einen guten Anwalt einzuschalten. Schliesslich hat der Fragesteller lt. seiner Aussage zumindest ein Strafverfahren am Hals.

0
@Brandenburg

Stimmt, du hast recht. Das hatte ich völlig ausgeblendet.

0

Ich habe nicht das nötige Geld für einen guten Anwalt, ich will auch nicht vorgestraft sein ich bin noch jung und hat die Polizei mein Handy zum Beispiel abgehört bzw kann man die Telefonate von vor 1 Monat bekommen? Ist das möglich?

0
@nico131

Du brauchst kein Geld für einen Anwalt. Du kannst das "Armenrecht" nutzen. Dann bezahlt der Staat den Anwalt. Jetzt versuch nicht dich zu drücken. Du musst der Sache in die Augen schauen. Und du brauchst Hilfe. Dein Handy wird nur abgehört, wenn gegen dich etwas vorliegt. Das war ja bisher nicht der Fall. Hast du noch gespeicherte Daten von den Knaben? Dann verwende die auf jeden Fall bei der Polizei.

0
@nico131

Sorry wenn ich sehr direkt antworte: Trifft der hier geschilderte Sachverhalt vollumfänglich zu, rate ich DRINGEND zu einem Anwalt.

Es liegt hier mehr als nur ein "Falschparkdelikt" vor. Konkret geht es wohl u.a. um die Straftatbestände Erpressung, und Diebstahl. Lt. deiner Aussage hast du sogar irgendwelche Leute geschlagen. Also wäre das ein WEITERER Straftatbestand: Vorsätzl. Körperverletzung

Was deine Familie betrifft: Es bleibt nur EINES übrig: Konkret zu sagen, in welche Kreise zu ohne deinen eigentlichen Willen hineingeraten bist. Sofern dein Verhältnis zur Family ansonsten ok, ist, dürften sie zwar entsetzt über das Geschehene sein, dich aber nicht als eigentlich Kriminellen abstempeln. Schliesslich wurdest du lt. eigener Aussage zum Diebstahl etc..gezwungen und hast es nicht aus eigenem Willen heraus getan.

Zur Bezahlung des Anwalts: Sofern dein sonstiges Family-Verhältnis ok ist, fragen, ob irgendeine Rechtschutzversicherung besteht, die Familienmitglieder beanspruchen könnten.

Ansonsten mal die Polizei bzw. das Gericht nach Prozesskostenhilfe bzw. Kostenbeihilfe für einem Anwalt fragen. Allein der Rat zum Anwalt deshalb, um zu beweisen, dass du quasi zu Straftaten gezwungen wurdest.

Auch der Rat zum Anwalt, weil mit dessen Hilfe die Chance grösser ist, ohne Vorstrafen aus der Sache herauszukommen.

Anders als der Normalbürger, haben Anwälte z.B. eine Kompletteinsicht in alle relevante Verfahrensakten, Ermittlungsakten etc...Was z.B. auch die Ermittlungsergebnisse von überwachten Handys einschliesst.

Handydaten, Handyüberwachung etc..vor 1 Monat:

Ist durchaus möglich, insbes. wenn Straftaten wie z.B. Erpressung, Drogendelikte etc.. vorliegen. Ob dies in deinem konkreten Fall so gemacht wurde weiss ich nicht. Normalerweise werden Handys etc..nur auf richterliche Anordnung abgehört, die Telefonverbindungsdaten etc..abgespeichert etc...Auch dies liesse sich durch einen Anwalt leicht in Erfahrung bringen. 

Zum Schluss dein Originalteilzitat:...wo ich zur Schule gehe, wo ich arbeite. 

Sorry wenn ich evtl. aufdringlich frage bzw. nachhake: Gehst du zur Schule UND arbeitest?? Normalerweise geht man entweder nur zur Schule, oder hat die Schule verlassen und arbeitet bzw. hat ggfs. einen Ferienjob. Irgendwie sehe ich da einen kleinen Widerspruch...Grübel...

1

Ausbildung und arbeit könnte eventuell eins sein, und je nach Ausbildung hat man ein zwei Tage die Woche schule, es gibt auch schul Systeme in denen du 3 von5 Tagen Praktikum hast, würde ich auf dauer auch als Arbeit bezeichnen

0

Und außerdem gibt es Menschen die sich nachmittags oder am Wochenende etwas Geld dazu verdienen, z.B. kelnern, Zeitungen austragen, im Supermarkt, Bibliothek etc.

0
@haasi1998

Ok, mit dem Praktikum hatte ich jetzt nicht bedacht. Würde insofern auch den vom Fragesteller erwähnten Gerätediebstahl erklären.

Ich hoffe bloss für den Fragesteller, dass er zumindest einigermassen ungeschoren aus der Sache herauskommt. Hier wurde er eiskalt reingelegt um es vorsichtig zu sagen. Ich wäre auch nicht verwundert, wenn diese linken Vögel sagen wir mal einen Migrationshintergrund haben. Zumindest die Erwähnung von Brüdern, Cousins etc..lässt mich da aufhorchen.

Eines ist m.E. jedoch sicher: Es wäre nicht verwunderlich, wenn der Fragesteller wegen dieser gravierenden Negativerfahrung sich seine "Freunde" zukünftig mehr als nur sorgfältig auswählt und selbst dann noch lebenslang ein ausgeprägtes Misstrauen an den Tag legt. 

Leute denen man ALLES anvertrauen kann, welche einen nicht ausnutzen, auch in schlechten Zeiten zu einem halten, usw. gibt es auch heute noch durchaus. Leider viel zuwenige. Das grosse Problem: Diese Leute sicher zu erkennen, was leider nicht einfach ist.

0

Ich habe Samstags gearbeitet neben der Schule

0
@nico131

Ok, verstehe...Bleibt mir nur noch die erneute Empfehlung, alles von mir Gesagte so durchzuziehen wie vorstehend. Auch wenn es erhebl. Mehrarbeit bedeutet. Also Anwalt nehmen, usw.

Ich selbst habe dienstlich und privat einschlägige Vorerfahrungen mit Gerichten, Staatsanwälten, Polizei etc..Einiges konnte ich bei Gericht OHNE Anwalt durchziehen, bei anderen Sachen lief ohne Anwalt überhaupt nichts. In deinem Fall z.B. keine Akteneinsicht von Polizei, Staatsanwaltschaft etc...

Du selbst kannst jedoch u.a. folgendes machen:

- hast du irgendwelche Beweise, dass du von den Kriminellen zu Handlungen gezwungen wurdest? Also SMS, Whats-App Nachrichten, etc...Auch genaue Zeitpunkte von Telefonaten etc..wären ggfs. hilfreich.

Kurz gesagt ALLES zusammenklauben was irgendwie greifbar ist. Und wenn es noch so unwichtig erscheint. Damit erstmal zum Anwalt, welcher das Ganze sondiert.

- gibt es irgendwelche Freunde, Bekannte usw. die zugunsten deiner Person aussagen würden bzw. könnten? Diese könntest du als Zeugen benennen. 

Du erwähntest in deiner Frage "Meine Aussage bei der Polizei deswegen muss ich noch machen"

Hier MUSST du zwar Angaben zu deiner Person (Name, Anschrift, Geburtsdatum) machen. Du MUSST NICHT ohne Anwalt zum dir vorgeworfenen Delikt irgendeine Stellung beziehen. Pers. Empfehlung, dass ALLE Äusserungen zum Vorwurf nur durch den Anwalt erfolgen sollten.

Ohne dir zu nahe treten zu wollen: Aus Gutgläubigkeit gibst du vielleicht irgendeine Äusserung von dir, welche dir im Nachhinein vor Gericht etc..schmerzhaft auf die Füsse fällt. Z.B. haben es viele Staatsanwälte "faustdick" hinter den Ohren, aus einer gutgemeinten Äusserung z.B. vor der Polizei etc..das genaue Gegenteil zu formen und dir zum Nachteil auszulegen.

0

Auf jeden Fall die Polizei informieren und ihnen die gesamte Situation schildern, auch dass du große Angst hast und dich bedroht fühlst. Diese wird mit diesen Jungs (wahrscheinlich werden sie auch deren Eltern informieren) reden und ihnen klarmachen das es strafrechtliche Folgen haben wird, wenn sie dich anfassen oder weiterhin bedrohen. Ich gehe davon aus, dass diese Typen nicht mehr ganz Polizeiunbekannt sind.

Wenn du nicht handelst wird es eventuell ewig so weitergehen.

Polizei, ist der einzige Weg, das noch hinzukriegen! Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück.

Danke!!!

0

Was möchtest Du wissen?