Erpressung mit Selbstmord - muss man nachgeben?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Cuck:

Welche Garantie hast du, dass nach der ersten Zahlung die Erpressungsversuche nicht weitergehen? Rat: Auf keinen Fall zahlen.azhlen,  Nicht zahlen und Polizei infoermieren, damit später niemand auf die Idee kommen könnte, dich wegen unterl. Hilfeleistung zu behelligen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von signk
27.05.2016, 03:06

Unterlassene Hilfeleistung.., quatsch.!! 

Willst dich demnächst zu ner 24 Std Pflege erpressbar machen lassen.., weil, wenn du dich umdrehst und den Raum verlässt, hüpft Vollidiot aus dem Fenster oder wie??

Leute, Leute.., bleibt mal geschmeidig. 

Bist nicht automatisch für jeden haftbar, sofort wegen unterlassener.. dran nur weil irgendwelche Bekloppten meinen, sich angeblich im Beisein anderer was anzutun. 

A) quaken die meisten sowieso nur blöde rum..

B) soll mir einer beweisen das ich wusste, das Idiot aus dem Fenster hüpft.. 

Kann doch keiner mit rechnen.. 😁 

0

Nein. Der Täter müsste dich rechtswidrig bedrohen. Das ist bei Drohung mit Suizid nicht gegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cuck00
27.05.2016, 00:35

Es geht darum, ob ICH mich etwa wegen unterlassener Hilfeleistung strafbar mache, wenn er sich umbringt. Ob sich der Selbstmörder strafbar macht, ist mir egal.

0

Nein auf alle drei Fragen.

Aber dein Gegenüber würde sich strafbar machen.

Am besten wäre wohl, die Polizei zu rufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn jemand mit Selbstmord droht ist er wohl kaum zurechnungsfähig, imho selten straf fähig. Allerdings wird der dann mit 99% Sicherheit in ein psychiatrisches Klinikum eingewiesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Interesierter
27.05.2016, 00:35

Oder es handelt sich einfach nur um einen Betrüger, der die Suizidabsicht vortäuscht, um an Geld zu kommen.

Dann wäre es eine Straftat.

1

Du wärs nicht schuldig aber geh auf jeden Fall zur Polizei damit!

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, sich über solch ein Sche!ss sich solche Gedanken machen.., unfassbar.. 

Leute ey, lasst euch doch nicht für doof verkaufen und verarschen.., wenn mir einer so'n Ultimatum stellen würde.., den würde ich auslachen, guten Flug wünschen, umdrehen und gehen.. 

Würde mich von so nem Kasperkopf doch nicht verarschen lassen.., wer so nen Müll von sich gibt, hat doch nicht alle Latten am Zaun. 

Wer sich erpressbar machen lässt, lässt sich für jeden Sche!ß verantwortlich machen.  Kann echt nur den Kopf schütteln bei so ner Frage.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cuck00
27.05.2016, 04:25

(1) Einen "guten Flug" würde ich keinesfalls wünschen, denn Anstiftung zum Selbstmord ist auch strafbar.

(2) Wer einen Selbstmord filmt, statt ihn zu verhindern, wird manchmal wegen "Unterlassenen Hilfleistung" angeklagt, mir ist die Abgrenzung zu einer Erpressung nicht ganz klar - in beiden Fällen hat man die Möglichkeit, den Selbstmord durch eigenes Handeln zu verhindern und tut es nicht.

Siehe z. B.:

www.spiegel.de/panorama/justiz/eiskalter-voyeur-ungar-filmte-mord-und-selbstmord-a-361364.html

Ich glaube, auch in Deutschland gab's vor ~10 Jahren einen Fall (ein Fahrgast in der U-Bahn filmte einen Selbstmörder statt einzugreifen und wurde angeklagt), finde jetzt den Link nicht.

0

Wenn du auf diese obskure Forderung nicht eingehst und die Drohung verwirklicht wird, wirst du von dieser Person todsicher nicht mehr derart belästigt werden :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?