Erotikbilder und Videos und Sex Chat für Geld = Prostitution?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Für mich ja, aber da gibt es wohl andere definitionen. Für mich giltGeld mit nacktem Körper und sex(uellen Gefühlen) Geld verdienen.

Ist es nicht egal wie es genannt wird, oder warum ist es Dir so wichtig, wie es genannt wird?

Es ist einfach Schmuddelkram und bringt Dir Geld, Deinem Gegenüber anscheinend Befriedigung...

Ich würde es aber als Audio-Visuelle-Dienstleistung bezeichen, da Du nicht an etwas oder Jemandem Hand anlegst, oder an Dir Hand angelegt wird, ist und bleibt es eine Dienstleistung.

Prostitution hingegen setzt voraus das Du Deinen Körper Deinem Gegenüber als Handlungsobjekt zur Verfügung stellst (z.B. in dem Du die Beine breit machst etc.)

Viel Erfolg!

Garnichts ist es. "Prostitution" ist Müll-geschwafel und dient nur der niedrigen hetze gegen frauen , die die von oben angedrehte "Beziehungs" - Schrottmoral nicht ausführen. diese moral soll dich in deiner sexualität manipulieren und vergaukeln. wer im übrigen hier sich "prostiuiert" für geld, für Schmiergeld, darüber kann man mal reden.

Exibitionismus gepaart mit Geldgier wenn man s auf den Punkt bringen will.

Aber why not wenn es Männer gibt, die dumm genug sind, für Bilder und Sprüche zu zahlen. Es ist nicht verboten die Dummheit anderer zu nutzen, wenn diese wissen was sie tun und es freiwillig in Anspruch nehmen.

Für weniger Geld bekommt Mann woanders die life Variante geboten. Deshalb mein Rat an meine Geschlechtsgenossen, entweder life oder gar nicht. Aber das kann ja jeder selbst entscheiden. Für eine Frau ganz sicher die beste Variante gutes Geld ohne Typ unmittelbar ertragen zu müssen

Wer Sex und den Rotz, den du da beschreibst, für Geld macht, ist ganz klar eine Nuttte. Ansonsten ist so jemand absolut dämlich, wenn er nicht begreift, dass das Internet nichts vergisst.

Eine Nut*e ist nicht jemand, der Filme und Bilder verschickt und schlüpfrige Unterhaltungen übers Internet führt. Da gehört schon körperlicher Einsatz in direkter Konfrontation dazu.

0
@kuechentiger

Am ehesten trifft "Nu..e" meiner ansicht nach auf rotzfreche Taugenichtse zu, die gegen sex bei anderen agitieren, weil sie von der csu ein paar elende euros überwiesen bekommen.

0
@kuechentiger

Dazu gehört mehr, als nur Nahkampfvögeln. Alles, was für Geld gemacht wird, ist Nutttentum und erbärmlich und armselig. Manche Eltern können sich wirklich nur noch für ihre Kinder schämen.

0

Das wäre  Sexarbeit.  

Definitiv Prostitution, ist an sich ja nichts schlimmes! Kenne einige die Cam und/oder Escort Girl sind oder waren...

Ist auch nur ein Job...

Wenn nicht, was ist es dann?

Geschäft?!

"Prostitution (von lateinisch prostituere „nach vorn/zur Schau stellen, preisgeben“)"  Wikipedia...
Also das nehmen für Geld, um den Körper zur schau zu stellen... Ja, für mich und laut Definition würde ich sagen ist das Prostitution.

...und weiter steht da

bezeichnet die Vornahme sexueller Handlungen gegen Entgelt.

Videos verschicken und Müll quatschen ist keine sexuelle Handlung.

0
@kuechentiger

Sie schrieb: [...] nacktbilder, Videos, schickt von sich oder einen Sex Chat mit ihm macht und dafür Geld nimmt [...]

Das ist schon eine sexuelle Handlung, für die sie Geld nimmt.

1
@DuddyYo

Eine sexuelle Handlung ist eine Handlung. Kein Gelaber. Was der am anderen Ende der Leitung draus macht, hat damit nix zu tun.

0
@kuechentiger

Sie zeigt sich nackt auf Bildern und Videos um dann diese Aufnahmen von ihrem Körper gegen Bezahlung zu verschicken, so wie ich das verstanden habe. 

In wie fern ist das "gelaber"?

0

Was möchtest Du wissen?