Eros und Thanatos in der Psychoanalyse?

4 Antworten

Wenn ich mich nicht irre ist der Thanatos der Zerstörungstrieb schlechthin. Er ist in erster Linie nach außen gerichtet und an sich noch nicht pathologisch, steht also jedem Menschen zur Verfügung. Es ist ja auch eine sinnvolle Überlegung, dass der Mensch neben dem libidinösen Eros-Trieb auch eine psychische Energie zur Verfügung hat, die ihn dazu befähigt, Konkurrenten oder Gegner zu bekämpfen. Stavros Menzos gibt in seinem Buch "Neurotische Konfliktverarbeitung" zudem zu bedenken, dass auch der Zerstörungstrieb der Fortpflanzung dienen kann, nämlich dann, wenn er dazu antreibt, einen Konkurrenten im Kampf um einen Geschlechtspartner aus dem Felde zu schlagen.

Den Todestrieb gibt es in jedem Menschen. Er ist Aggression und Zerstörung aber auch Arbeit und Fleiß.

Unter Thanatos versteht man den Todestrieb, Eros steht im Gegensatz zu Thanatos und ist der Lebenstrieb. Die Vorstellung vom dialektischen Gegensatzpaar Thanatos-Eros ist erst durch die Freudsche Psychoanalyse aufgekommen und ist der griechischen Mythologie entlehnt. Thanatos und Eros werden im Sinne einer Evolution der Triebe als Urtriebe angesehen. Freud selbst sprach allerdings nur von "Eros" im Gegensatzpaar von Lebenstrieb und Todestrieb seiner späteren Theorie. Der Begriff des "Thanatos" als Gegenpol zum "Eros" wurde allerdings nicht durch Freud selbst, sondern von Ernst Federn eingeführt.

lg

Ja, sehr schön, danke. Wenn du schon auf gut Glück irgendwas aus Wikipedia kopierst, gib doch wenigstens deine Quelle an. Wenn wiki hilfreich gewesen wäre, hätte ich nicht hier nachfragen müssen ;)

0
@Sesiolify

Ich habe meine Antwort nicht "Auf gut Glück" aus Wikipedia kopiert, ich finde einfach, dass es hier sehr gut erklärt ist. Wenn du diese einfachen Texte nicht verstehen kannst kann ich dir auch nicht helfen. Deine Frage wird hier ausführlich beantwortet. lg

0

Gibt es einen Unterschied zwischen Lustprinzip und Unlustprinzip

Gibt es abgesehen von der bloßen Negation einen Unterschied zwischen Lustprinzip und Unlustprinzip (bei Freud und der Psychoanalyse allgemein)?

...zur Frage

Bücher Psychologie/Psychaitrie/Medizin?

Hey Leute,

ich suche Bücher, über Psychoanalyse, Psychologie, Psychatrie, Antatomie (Medizin im generellen) etc. aber bitte keine Thriller oder Horror Bücher. Halt eine solche Mischung wo man anschaulich und Interessant was lernt

Hab schon:

  1. Traumdeutung
  2. Ich & das Es
  3. Menschen lesen lernen
  4. Sadisten
  5. Zaubertricks und Hirnforschung

wäre nett, wenn ihr kurz sagt worum es in diesem geht.

Vielen Dank im Voraus an alle.

...zur Frage

Was muss ein Zahnarzt im Umgang mit psychisch kranken Menschen beachten?

im Gegensatz wenn ein psychisch gesunder kommt.

...zur Frage

Freud und seine Psychoanalyse verstehen lernen, wer kennt eine gute Einführung in das Thema?

Also ich suche quase ein gutes Buch, in dem das einfach und am besten auch kurz erklärt wird. Ich glaube nämlich, dass ich den und seine Theorien doof finde, weiß aber nicht, warum und kann das auch nicht erklären, weil ich es nicht richtig kenne. Wer kann mir da also einen guten Buchtipp geben?

...zur Frage

Ich habe ein Problem mit meiner Heilerziehungspflegerausbildung. Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen?

Ich befinde mich in der Mitte des 2. Lehrjahres und möchte später mit psychisch kranken Menschen arbeiten. Im Internet und in der Schule ist zwar davon die Rede, dass dies auch möglich ist, allerdings habe ich schon des öfteren gehört das eher Krankenpfleger oder andere Fachkräfte in solchen Stellen in der Praxis eingesetzt werden und der HEP nur in Bereichen wo sich Menschen mit Behinderungen befinden. Wenn das wirklich der Fall ist möchte ich die Ausbildung lieber abbrechen. Ich empfinde sie als sehr anspruchsvoll, und beschäftige mich derzeit nur mit Pädagogischen Gedöns (Planungen,Ziele,Dimensionen,Bildungsplan usw), welches mir sehr schwer fällt. Ich möchte wissen ob es sich lohnt diese Dinge wiederwillig zu bearbeiten oder ob ich nach der Ausbildung eher noch eine Krankenpflegerausbildung absolvieren muss.

...zur Frage

Könnte jemand das strukturmodell von Freud auf Nathanael anwenden (der Sandmann)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?