Erörterung Hilfe Deutsch 10. Klasse! :(

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi, Also wenn du dagegen bist, musst du mit den Argumenten die dafür sprechen anfangen. Denn dem Leser bleiben dann die Argumente die du im zweiten Teil deines Aufsatzes verwendest (die in deinem Falle nun dagegen sprechen) länger im Gedächnis und du kannst dann den Leser mit deiner Meinung überzeugen. Außerdem musst du deinen Hauptteil im 'Sanduhr-prinzip' schreiben. Das heißt: 1. In deinem Falle, wie schon erwähnt, mit den Argumenten die dafür sprechen anfangen und die Argumente mit abnehmender Wichtigkeit schreiben. Das heißt: das wichtigste Argument zu erst und danach das zweit wichtigste usw.. 2. nun die Überleitung schreiben. so etwas wie: dem gegenüber aber ist auch zu bedenken ... ODER : aber auch ..., dem steht allerdings entgegen ..., es darf jedoch auch nicht übersehen werden ... (nur Beispiele ;)) 3. jetzt deine Argumente die dafür sprechen erwähnen. Hier musst du mit deinem unwichtigsten Argument anfangen und mit dem wichtigsten aufhören. 4. jetzt den Schluss schreiben und deine eigene Meinung präsentieren. Vielleicht auch auf Lösungswege eingehen.

Was möchtest Du wissen?