erörterung geschichte?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi,

so einfach ist das nicht. Eine Schuldfrage hängt immer vom Standpunkt des Betrachters ab. Für die Habsburger waren die Serben schuld, für die Serben die Habsburger, für beide Kaiser Wilhelm II. und für diesen wahrscheinlich wieder andere. Am Ende waren für die Siegermächte die Verlierer schuldig, aber das ist normal für jeden Krieg.

Ich rate dir deshalb, Informationen über den Ausbruch und die Erweiterungen des Ersten Weltkriegs zu recherchieren und die einzelnen Standpunkte darzustellen, wozu du die Quellen angeben sollst, damit man deine Behauptungen überprüfen kann. Danach kannst du als Resume schreiben, dass die Schuldfrage von jeder vom Kriege betroffenen Nation anders gesehen wird. DU musst dich dabei nicht entscheiden, denn auch deine "Wahrheit" ist nur eine von vielen, sich stark widersprechen.

Ich hoffe, das hilft dir weiter. Alles Gute!

LG

Mike

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu den Argumenten, die hier zu wenig berücksichtigt werden, gehört unter anderem, dass ja schon seit 1911 Krieg herrschte. Am 29. September 1911 hat Italien die Türkei angegriffen. Das hat die Balkanstaaten ermuntert, 1912 ebenfalls die Türkei anzugreifen (erster Balkankrieg). Danach haben sie sich 1913 um die Beute gestritten (zweiter Balkankrieg). Serbien ist aus den beiden Balkankriegen um 80 Prozent vergrößert hervorgegangen. Die Serben hatten auch schon Albanien besetzt, mussten es nach einem österreichischen Ultimatum aber wieder räumen. Serbien erhob auch Anspruch auf österreichische Gebiete (Bosnien-Herzegowina) und schürte dort Unruhen bis hin zum Attentat von Sarajewo. Österreich war daher überzeugt, die Serben zurechtweisen zu müssen, und hatte dafür den Blanko-Scheck Deutschlands in der Tasche, während die Serben nicht nachgaben, weil sie den Blanko-Scheck Russlands in der Tasche hatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens ist es bis heute nicht geklärt wer Schuld hat. Ein Argument wäre das viel zu frühe einschreiten Großbritanniens in den Krieg. Jedoch gibt es auch viele Argumente die für Deutschland sprechen wie der Blanko-check an Österreich... Ist eine wirklich gut und schwierig zu erörternde Frage :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, Deutschland hat den Krieg erklärt und geführt. Ich bin geneigt Deutschland die Schuld zu geben.

Allerdings hatte man wohl nicht gedacht, dass der Krieg solch eine Dynamik bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könntest ein Bild reinsenden damit man nicht alle Argument doppelt sagt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?