Erörterung bzgl. Auslandsaufenthalt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hey,

voll interessant die Erörterungsfrage, gerade weil es einen kritischen Punkt aufgreift. Deine Punkte finde ich auch gut (vor allem die dagegen Punkte kann ich gut nachvollziehen) Wir waren damals 4 Ats (auf 400 Schüler). War auch nicht Kanada. Kanada ist ja eh ein einwanderungsfreudiges Land oder? Da fällt ein Ausländer nicht so auf? 

Es kommt ein Bisschen auf die Verteilung der 150 Ats und die Gesamtzahl der Schüler an. Ich könnte mir denken, wenn im Endeffekt nur 1-2 Ats auf eine Klasse kommen ist das noch ok. Wenn aber 10 Schüler in der Klasse sind, ist das ein wenig viel.

Wenn man es wirklich schafft, die 150 Ats gut zu "integrieren" kann man auch sagen, dass der Umgang mit Ausländern ein natürliches Umfeld darstellt und somit für die Schüler eine gute Erfahrung ist. Das setzt natürlich voraus, dass die Ats nicht ständig unter sich sind.

Man muss auch sagen, dass jeder Ats selber dafür verantwortlich ist, wie viel er mit anderen Ats rumhängt oder versucht Kontakt zu Einheimischen auf zu bauen. (Ich versteh natürlich, dass, wie du schon sagst, die Einheimischen dann weniger interessiert sind und es auch immer einfacher ist Kontakt unter den Ats zu knüpfen).

Wie du schon sagst, kann ein Grundproblem sein, wenn die Hauptmotivation am Ende das Geld ist. Dann hat keiner was davon. Ich denke, es ist wichtig, wie die Schule im Allgemeinen mit ihren Ats umgeht und ob sie sie wertschätzt. Also versuchen sie wirklich, die Ats zu integrieren, machen sie Veranstaltungen mit ihnen oder stellen sie sie vor? Oder "existieren" die Ats einfach nur nebenher?  

Gut ist auch immer, wenn man die grundsätzlichen Ziele solch eines Programms darauf abklopft. Also was will man eigentlich beim Austausch erreichen: Kultur kennen lernen (Kanada=Einwanderungskultur, daher nicht wirklich schlimm, dass ihr so viele Ats hattet), Sprache lernen (auch ok), mit den Einheimischen in Kontakt kommen und Kultur erlernen (erschwert) usw. Spass haben (habt ihr sicherlich auch) usw....

Sorry, das war recht viel. Fands aber wie  gesagt recht interessant. Hoffe du hast noch ein gute Zeit! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?