Erörterung Thema Mobbing

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, soll Dir jetzt jemand auf einem Sonntag abend die Erörterung schreiben? Du hast ja Nerven.............Mobbing ist ein sehr umfangreiches Thema, habe mehrere Seminare besucht.Das geht nicht mal eben so. Auf jeden Fall sollte man sich nicht raushalten, wenn man beobachtet, dass jemand gemobbt wird. Man sollte das Opfer unterstützen und Hilfe anbieten

;-) tja, so sind viele Schüler wohl. Mal auf die Schnelle. Da war doch was. Da kommen Erinnerungen hoch .g*

0

Mobbingfälle in der Schule:

Schüler gegen Schüler Schüler gegen Lehrer Schüler und Eltern gegen Lehrer Lehrer gegen Schüler

Was ist Mobbing?

Mobbing kommt vom Englischen Wort Mob, was übersetzt Meute bedeutet. Mobbing ist eine Form offener Gewalt.

Formen von Mobbing

Mobbing durch körperliche Gewalt: Dazu gehören Handlungen wie Verprügeln, Sachbeschädigung, Erpressung, ect.

Stummes Mobbing: Diese Form macht sich durch Verachten, links liegen lassen, Ausschluss aus der Klassengemeinde bemerkbar.

Verlauf von Mobbing:

Das Mobbing-Opfer gerät immer mehr in einen Teufelskreis, bei dem Folgen von Mobbing für die Ursachen, dass eine Person gemobbt gehalten wird. Das Opfer wird für den Angreifer immer leichter zu mobben.

Ursachen von Mobbing

Die finanzielle Lage der Elter: Können gewisse Markenartiekel bei Kleidung, Schuhen oder anderen Artiekeln auf Grund der finanziellen Situation nicht von den Eltern gekauft werden, ist dieses oftmals schon ein Grund, dass jemand zu einem Außenseiter und somit zu einem Mobbing-Opfer wird.

Folgen von Mobbingfälle

Experten schätzen, dass etwa 20 Prozent der jählichen Selbstmordfälle durch Mobbing ausgelöst werden. Mobbing in der Schule kann also für die meisten Jugendlichen sehr schwerwiegende Folgen den weiteren Lebendsweg haben.

Studien haben gezeigt, dass won den Langzeitfolgen her Mädchen unter Mobbing in der Schule weniger leiden als Jungen.

Maßnamen gegen Mobbing

Schüler/innen Sollten den Mut haben, sich an eine Person zu wenden, die helfen kann (Lehrer, Schulpsychologen, Eltern, Freunde). Viele Opfer schämen sich, dass sie gemobbt werden und leiden still vor sich hin. Es ist jedoch wichtig, dass sie erwachsene Personen, denen sie vertrauchn können, von Mobbing-Vorfällen erzählen.

es gibt vielfältige Infos im Internet auch eine Seite Schueler-gegen-Mobbing oder ähnlich.

Vielleicht so....Ein Mädchen/Junge geht zur Schule und wird von einer Gruppe abgefangen und dann beschreibst du was die machen...nur grob....dann beschreibst du ob und wie einer dem Mädchen/Jungen hilft und was dann passiert. Und dann kannst du die Frage stellen: War es richtig dass sich der Junge/das Mädchen (nicht) eingemischt hat ? Und dann kommt deine Erörterung......

Was möchtest Du wissen?