Erörterung / fragest?

2 Antworten

Sagt im Grunde, dass wir immer „primitiver“ werden, dass vergessen, was uns menschlich macht, bzw. unsere Werte, die ein friedliches, gleichberechtigtes Zusammenleben der Starken und Schwachen und keine Herrschaft der Stärksten, wie man das im Tierreich sieht, achten.

Ich habe noch eine Frage.. ich soll ja das Zitat erörtern denkst du es wäre gut wenn ich zB über Waffentechnik Argumentiere und über Gentechnik und so ähnliches aber das steht ja auch das wir aggressiver werden soll ich dazu nicht auch was schreiben zB das es früher auch schon so war das schon damals gefoltert würde und so weiter ... oder du kannst mir auch gerne sagen wie du es machen würdest ich habe einfach keine Ahnung Danke schon mal im Voraus

0

Zu den moralischen Werten: Da passt Gentechnik und auch das Thema Waffen. Deutschland ist ja nicht unbedeutend im Export von Waffen und das kann man durchaus kritisch sehen. Man könnte aber natürlich auch auf soziale Ungerechtigkeit eingehen. Also, dass unser Wohlstand auf der Armut anderer aufgebaut ist und warum viele das einfach so hinnehmen. Gibt wirklich viele Bereiche, in denen man da etwas findet.
Zu den „aggressiven Primaten“: Das Wort Primat wird für manche Affen und für Menschen genutzt. Daher hat der Autor wahrscheinlich bewusst „Primaten“ geschrieben. Menschen sind im Grunde Säugetiere. Trotzdem differenziert man. Weil Menschen sich ihrer Bewusst sind und (theoretisch) in der Lage sein sollten eine Gesellschaft zu schaffen, in denen alle die gleichen Rechte haben und keine strikte Hierarchie (mit den stärksten an der Spitze) herrscht wie bei Tieren. Ob das Adjektiv „aggressiv“ hier im Sinne von gewalttätig oder einfach nur rücksichtslos auf seinen Vorteil bedacht ist, kann man abwägen.
Und du kannst natürlich auch schreiben, dass du dem Zitat nicht zustimmst, weil du eben der Meinung bist, dass wir Menschen uns seit dem Mittelalter positiv entwickelt haben. ^^

1

Wie findet ihr diese Erörterung (Ist eine kleine Prüfung für meine mündliche deutsch Prüfung morgen?

Erörterung zum Thema: "Haben es ältere Menschen die in Rente sind wirklich leichter?"

(Einleitung): Hallo Leute. Heute möchte ich zu der Aussage "Haben es ältere Menschen die in Rente sind wirklich leichter?" stellung nehmen. Dieses Thema sollte uns allen interessieren da wir alle mal nach einer bestimmten Zeit alt werden und in Rente gehen. Ich habe schon öfters gehört das Leute in meinem Alter, insbesondere diese Leute die gerade im Prüfungsstress sind, der Meinung sind das die Rentner von heute schon alles hinter sich haben und es leichter haben da sie ihre Schulbildung schon abgeschlossen haben und nicht mal mehr arbeiten müssen.

(Überleitung): Das älter sein hat einige vor und nachteile die ich jetzt erörtern möchte.

(Hauptteil): Ältere Menschen haben schon viel mit ihrem Körper durchgemacht und bekommen auch viele krankheitlichen Probleme. Viele ältere Herrschaften beschweren sich über schlimme Rückenprobleme und können auch schwer gehen. Das hören und sehen verschlechtert sich auch. Der Körper macht das ganze nicht mehr mit.

Die meisten alten Leute bekommen das Leben nicht mehr richtig mit da sie die meiste Zeit zuhause rumhocken. Sie können den Alltag auch nicht geniessen da sie manche Freizeitaktivitäten nicht mitmachen können. Dazu gehören z.b Achterbahn fahren, reiten, im Club tanzen etc.

Man wird als ältere Person nicht mehr ernst genommen. Viele Jugendliche behandeln ältere wie dreck und haben heutzutage garkeinen Respekt mehr.

Als ältere Person kann man sich an die schönen alten Zeiten als Kind zurück erinnern in dem man z.b mit seinen Enkelkindern spielt.

Ältere Menschen müssen meistens nicht mit dem Trend mitgehen z.b können die anziehen was die wollen den anderen interessiert es nicht. Sie können so leben wie sie wollen.

Als alte Personen hat man den ganzen Schulstress hinter sich und muss auch nicht mehr körperlich hart arbeiten. So hat man viel mehr Zeit für sich und man kann über wichtigere Dinge nachdenken und die Zeit mit Familie verbringen.

(Schluss): Ich bin der Meinung das alt sein sehr schön und gemütlich sein kann. Diese ganzen Prüfungen in der Schule sind anstrengend, genauso wie das körperliche arbeiten. Ich würde mir wünschen das ich schon alles hinter mir hätte. Alte Menschen haben ihr Leben quasi schon durch und konzentrieren sich auf Freunde & Familie.

...zur Frage

Gastherme am Dach - wie hoch muss der Druck sein?

ich weiß, diese Frage wurde schon gestellt, ich habe aber noch ein Verständnisproblem.

Wir wohnen in einem Einfamilienhaus. Der Heizungsraum ist unter dem Dach. Heizkörper gibt es im Keller, EG, OG und Dach.

Nun schreiben manche: Der Druck (gemeint ist das Manometer an der Therme) darf nicht unter 1 bar fallen. Hier liegt mein Problem. Wenn die Therme "abgeschraubt am Boden" liegt, dann zeigt das Manometer doch schon ein Bar, weil das der Luftdruck ist, oder? Unter 1 Bar kann man doch garnicht kommen, oder? Meinen diese Leute dann 1 Bar Überdruck. D. h. das Manometer müsste 2 Bar anzeigen?

Ich bin der Meinung, habe das aber nirgendwo aufgeschrieben, dass bisher um die 1,8 Bar (Anzeige am Manometer der Therme) auf der Anlage waren. Kann das hin kommen? Dann lägen wir im Keller auf Grund der Wassersäule schon bei ca. 2,7 Bar. Ist das noch vertretbar?

Es wäre schön, wenn mir jemand einen Tipp gibt. Ich will - nur für diese Frage - keinen Installateuer bemühen.

...zur Frage

Antithetische Erörterung zum Thema Schuluniformen...

Passt das so?

Sollten Schuluniformen in Deutschland eingeführt werden oder nicht?

In vielen anderen Ländern ist es selbstverständlich, dass Schüler jeglicher Schularten dazu verpflichtet sind, Schuluniformen zu tragen. Momentan wird von Schulkritikern oftmals darüber nachgedacht, ob dieses Modell auch in Deutschland Bestand hätte. Betrachtet man die Sache jedoch genauer, so kann man feststellen, dass die Einführung keineswegs ausschließlich Nachteile mit sich bringt. Die Vorteile, welche sich im Einzelnen ergeben, sollen im Folgenden erörtert werden.

Es gibt eine Reihe von Argumenten, welche die Einführung von Schuluniformen in Deutschland bejahen. Zunächst ist zu nennen, dass Schüler aufgrund günstiger Klamotten nicht länger ausgegrenzt werden können. Oftmals wird die Persönlichkeit eines Schülers hauptsächlich über die von ihm getragene Kleidung definiert.

Eine weitere Argumentation ist die Tatsache, dass sich die Schüler mit der jeweiligen Schule identifizieren und somit ein Gefühl der Zugehörigkeit entwickeln. Ein Artikel der Süddeutschen Zeitung aus dem Jahr 2004 hat verdeutlicht, dass Schüler eines privaten Gymnasiums viel lieber zur Schule gehen, aufgrund dessen, weil die Schulkleidungen in altersgerechten Ausführungen dem jeweiligen Jahrgang entsprechend, angeboten werden.

Ebenfalls ein fürsprechendes Faktum ist die persönliche Bildung. Gerade Schüler, welche noch in der Entwicklungsphase stecken, bekommen schon recht früh ein Gefühl dafür, dass es in der Schule auf weitaus mehr ankommt, als mit Markenklamotten anzugeben. Eine Experiment der Ludwig-Maximilian-Universität hat verdeutlicht, dass sich Menschen, welche über einen längeren Zeitraum einheitliche Kleidung tragen, bescheidener im Umgang mit dem Kaufverhalten gegenüber Kleidung sind.

Trotz der vielen Argumente, welche für die Einführung von Schuluniformen in Deutschland spricht, gibt es dennoch einige Nachteile.

So haben Schüler oftmals den Wunsch, ihre eigene Persönlichkeit kennenzulernen. Das Verlangen den individuellen Kleidungsstil zu finden, ist ein guter Weg dorthin, welcher durch die Einführung von Schulkleidung jedoch nicht gefördert wird. Das Elternmagazin „Schule und wir“ zeigt auf, dass der eigene Kleidungsstil in der Jugend einen wesentlichen Einfluss auf die spätere Persönlichkeit darstellt.

Das wohl wichtigste Argument gegen die Einführung von Schuluniformen ist der finanzielle Aspekt. Eine Anschaffung von Schulkleidung ist oftmals mit hohen Kosten verbunden, welche häufig nicht von den Familien getragen werden können. Ein guter Freund von mir wurde aufgrund dessen an einer Schule nicht zugelassen.

Meines Erachtens ist es nicht sinnvoll, Schulkleidung verpflichtend in Deutschland einzuführen. Jeder Schüler sollte die eigene Entscheidungsfreiheit haben, den individuellen Kleidungsstil zu tragen und somit die Möglichkeit zu besitzen, die eigene Persönlichkeit zu Schau zu stellen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?