ERöffnungsbilanz BilMoG

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

JA das Problem ist folgendes:

Die BilMoG Buchungen erfolgen in der 12 Periode. Die Eröffnungsbilanz erfolgt ja in der ersten Periode und ist fast identisch mit den Werten des Vorjahres. Die Werte unterscheiden sich nur in der Höhe des Abzinsungsbetrages. In der Periode 12 wandert das ganze auch in das GuV-Ergebnis nicht aber in der ersten Periode (zumindest nicht buchungstechnisch). Ich dachte nur, dass in der Eröffnungsbilnaz kein Wert beim Jahresüberschuss stehen dürfte. Aber so werde ich das jetzt reingliedern.

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Eröffnungsbilanz eines Jahres ist immer identisch mit der Bilanz zum 31.12. des Vorjahres! Da wird nichts abgezinst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also, erst einmal:

Die Eröffnungsbilanz ist gleich der Schlussbilanz der Vorperiode. Sämtliche Änderungen kannst du dann unterjährig vornehmen.

und dann haben wir ein nächstes Thema.

warum geht danach die Bilanz nicht mehr auf?

Aktiva sind unverändert (wenn das der einzige Sachverhalt war) und auf der Passivseite hat sich ein Posten (Rückstellungen) um den gleichen Betrag verringert, um den sich ein anderer (der Periodenüberschuss, i.d.R. Jahresüberschuss) erhöht hat.

Wo liegt jetzt dein Problem?

und noch etwas, ich würde dir grundsätzlich empfehlen, Bilanzen und insgesamt die Buchhaltung niemals über Excel, sondern über geprüfte Buchhaltungssoftware zu machen, damit dir das ganze Ding nicht um die Ohren fliegt, und du nachher nach nem Cent suchen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wie wird dann eine BilMoG Eröffnungsbilanz dargestellt??? Hier kommt es ja gerade zu Wertunterschieden zwischen HGB und BilMoG und mir geht es nur darum wo genau dieser Wertunterschied in der Eröffnungsbilanz dargestellt wird?

Ich beschreibe das mal wie folgt:

HGB Rückstellung 1.000,00 BilMoG Rückstellung 950,00 (in der Eröffungsbilanz)

Differenz 50,00 Wo erfolgt die Darstellung???

Aktiva hat ja jetzt einen wert x und Passiva den wert x minus 50,00

viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MenschMitPlan
14.10.2011, 15:28

Mir scheint, du hast irgendwas bei den Gesetzen nicht richtig verstanden. Eine Bilanz wird auf Grundlage des HGB erstellt. Durch das BilMoG (Bilanzmodernisierungsgesetz) wurden u.a. Regelungen des HGB neu formuliert bzw. angepasst (seit 2010 verpflichtend). Also auch nach Einführung des BilMoG werden Bilanzen nach HGB erstellt. Deine "BilMoG"-Bilanz entspricht der HGB-Bilanz.

Von welchen Wertunterschieden sprichst du überhaupt?? Meinst du die zur Steuerbilanz?

0

Was möchtest Du wissen?