Eröffnung der Privatinsolvenz - Totzdem Vollstreckungsbescheid

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zunächst sollten Sie dem Vollstreckungsgericht unter Nennung des Aktenzeichens die Beantragung der Insolvenz mitteilen. Gleichzeitig darauf verweisen, dass zwar der Schuld nicht, aber dem Zeitpunkt der Vollstreckung aus obigem Grund widersprochen wird.

Parallel dazu sollte man das Insolvenzgericht informieren und bitten nach §21 InsO zur Sicherung des Vermögens einen entsprechenden Beschluß zu fassen.

Wenn alles zügig geht (am besten vorher versuchen telefonisch zu informieren und Fax zu nutzen) läuft der Vollstreckungsversuch ins Leere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?