Ernsthaftes Problem - Gewichtsprobleme

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Halte zwar nichts von Diäten (hab auch noch nie selbst eine gemacht), aber hab von ner Kohlsuppen-Diät gehört, mit der du in einer Woche bis zu 15 Pfund abnehmen kannst ohne wirkliche gesundheitliche Risiken. Dein Hauptnahrungsbestandteil ist eben Kohlsuppe, und an jedem einzelnen von den 7 Tagen isst du etwas anderes dazu. Getränke gehen immer, wenn sie ungesüßt sind. Suppe kannst du essen so viel du willst. Falls es dich interessiert: http://www.ruehrloeffel.de/suppen-kohlsuppe.html

Ansonsten eben das Übliche: Selbstdisziplin, Sport (also Joggen, Situps, Kniebeugen, Liegestütze, alles was geht, und nicht unbedingt sooo viel aber dafür regelmäßig), auf gar keinen Fall zu wenig essen (viel wichtiger ist WAS man isst) und Unterstützung von Anderen. Es gibt doch garantiert Leute, die dich unterstützen würden, wenn auch nicht in deiner Familie.

Eine Freundin von mir hat abgenommen und hat damit praktisch ihr Leben verändert, und selbst als sie ihr Wunschgewicht erreicht hatte, hat sie weiterhin Sport gemacht und sich überwiegend gesund ernährt. Man muss anscheinend wirklich von sich überzeugt sein, weil sobald man zweifelt steht man nicht mehr hinter dem, was man tut, und wird leichter rückfällig. Also schreib doch mal deine Ziele auf, warum du abnehmen willst. Und mach es wie die Leute, die mit dem Rauchen aufhören: Keine negativen Sachen, also statt "ich werde meine Lunge nicht weiter zerstören" lieber "ich werde das Lungenkrebsrisiko senken". Belaste dich nicht mit den aktuellen negativen Fakten, sondern schreib das auf, was du erreichen willst. Also nicht "meine Gewichtsprobleme belasten mich so sehr, dass ich abnehmen muss" sondern "ich nehme ab, weil ich mit soundso viel Kilos absolut toll aussehen werde" oder so.

Und gesunde Ernährung ist einfach nur das, was man immer wieder hört.. Stell dir das Ganze in Pyramidenform vor: Ganz unten Getreideprodukte, Nudeln, Kartoffeln und Ähnliches, also Hauptbestandteil der Ernährung. Darüber Obst und Gemüse, etwas weniger als das Kohlehydrate-Zeugs, aber immer noch viel. Auf der Stufe danach kommen Milchprodukte, Fleisch und Fisch, davon noch weniger als vom Obst und Gemüse. Darüber kommen die Fette, und ganz oben in der Spitze Süßigkeiten. Würde dir gerne den Link schicken, aber diese Website erlaubt nur einen Link pro Post....

Das wars von mir. Hoffe ich konnte helfen :)

LG Downlink

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, deine Situation ist natürlich nicht einfach, gerade wenn alle anderen in deiner Familie offenbar deine Probleme nicht haben. Auch wenn es dir so vorkommt als würden sie es dir nur noch schwerer machen, wahrscheinlich meinen sie es auch nur gut und möchten dir helfen, der Weg ist halt nicht so geeignet, vermutlich fällt es ihnen viel leichter ihr Gewicht zu halten und haben so wenig Verständnis für deine Situation.

Diäten führen dich allerdings nur in den Abgrund, es bleibt dir wirklich nur deine Ernährungsgewohnheiten umzustellen. Dabei musst du dich weniger an dem Begriff 'gesunde Ernährung' stören, wenn die bei euch in der Familie so ungesund wäre, wären nicht alle anderen schlank, es geht wohl mehr für dich um eine 'bewusste' Ernährung. Vermutlich ist du zu viel zwischendurch und dann auch noch das falsche. Du musst ein Bewusstsein entwickeln für den Nährwert von Lebensmitteln, wie gut und wie lange hält etwas satt (also vom Hungergefühl her) und wie viel Brennwert (Kalorien) hat es im Gegenzug. Dann musst du lernen Kalorien zu sparen ohne dabei zu sehr zu leiden, denn sonst hältst du es nicht lange durch, um einen JoJo-Effekt zu vermeiden ist es aber am besten die Ernährung so umzustellen, dass man dies lebenslang durchhält. Um den Nährwert von Lebensmitteln einschätzen zu lernen kannst du Tabellen im Internet studieren oder einfach die Tabellen auf den Packungen, da wirst du so manche Überraschung erleben, wenn du siehst dass das harmlose Wienerle ebenso viele Kalorien haben kann wie eine grobe Leberwurst. Das ist relativ zeitaufwändig und zumindest am Anfang wirst du das Gefühl haben du lernst das nie, aber mache am besten ein Hobby daraus, mit der Zeit wirst Du ein Gefühl dafür bekommen und nicht mehr alles nachschlagen müssen.

Dann brauchst du unbedingt etwas das dich ablenkt damit du nicht aus Langeweile zwischendurch futterst obwohl du noch nicht einmal Hunger hast. Hierfür sind Hobbys und vor allem Sport tauglich. Sport musst du ohnehin machen, damit dein Körper nicht anfängt die Muskelmasse abzubauen anstelle seiner heißgeliebten Fettpölsterchen. Das gute ist doch, du hättest ja schon ein Ziel für das es sich lohnen würde, das Cheerleading, doch dafür musst du ziemlich viel Fitness aufbauen, denn dieser Sport verlangt schon eine sehr gute Kondition. Also brauchst du zunächst etwas um deine Ausdauer zu fördern, du fängst langsam an und steigerst dich regelmäßig weiter immer so viel eben geht, eine stete Steigerung ergibt sich dabei von alleine, andernfalls machst du etwas falsch. Vorschläge wären z.B. Radfahren, Schwimmen, Treppensteigen wenn du schon bzw. noch kannst auch Joggen oder Seilspringen. Dazwischen wären z.B. Pilates-Übungen zum Muskelaufbau nicht schlecht Anregungsvideos gibt es z.B. bei youtube in Massen. Damit die Muskeln sich in Ruhe erholen und aufbauen können macht man das übrigens immer nur alle 2 Tage und wenn es Muskelkater gibt war es zu viel auf einmal.

Ganz wichtig lerne das alles für dich und dein Ziel zu machen und zwar nur für dich, was andere, speziell deine Familie dazu meint ist nebensächlich, die haben alle auch ein eigenes Leben, dies ist dein Leben und du hast das Recht es nach deinen eigenen Vorlieben zu leben so lange du deine Verpflichtungen erfüllst.

PS: Dies http://www.gutefrage.net/tipp/abnehmen-ohne-diaetfrust war mein persönlicher Weg, du musst leider wie jeder andere auch, deinen eigenen Weg finden, viel Glück !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey du .. also es geht bei einer diät wrklich darum die ernährung um zu stellen und sport zu machen wenn du lang fristig abnehem möchtest :) ich hab es ein wenig anders gemacht ( hab 12 kilo abgenommen es fehlen aller dings immer noch 12 :( )
und iss ruhig so viel obst du willst !! und am besten wäre es wenn du abends nichts essen würdest ( das hilf enorm auch wenn es vielleicht nicht so gut ist ) informier dich im internet mal ein bisschen über vollwertkost ! es ist sehr gesund und von vokorn wird man meistens schneller satt :D versuch einfach die portionen nicht zu groß zu halten .. !

aber was viel wichtiger ist ist natürlich die phyche hast du mal mit deiner mutter darüber geredet ? was dich fertig macht und warum ? such einfach mal das gespräch mit ihr beziehungsweise auch mit deinem vater (das muss dir vor ihm nicht peinlich sein !! auch wenn es fr den moment vielleicht seltsam ist ) ignorier das gerede deiner familie nicht sondern sag ihnen klar und deutlich das es dich wirklich belastet !! und das dir das nicht gerade hilft (außerdem macht man das nicht vorallem nicht in der familie )

und das mit dem weinen ,täglich ist nicht sehr gut hast du dir schon mal überleg dich einem phychologen anzuvertraun ? weil das grenzt wirklich an depressionen .

wenn du willst können wir auch privat schreiben und uns gegenseitig motivieren weil momentan ist es auch so das ich wieder etwas rückfällig werde und das !! ist nicht so gut :D

also ich wünsch dir glück !! du kannst es dir ja einfach überlegen ob du mich anschreiben möchtest :)

liebe grüße Yuna ♥

bitte ignorier die rechtschreibung einfach ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yuna1997
12.10.2011, 17:09

vielleicht aber nicht zu viele bananen die sind sehr fett haltig ;) aber äpfel zum beispiel sind gut und wenn es bio sind noch besser :D

und ich bin übrigens 14

0

Obst ist auch gesund, aber du darfst auch nicht zuviel davon essen. Wenn du Hunger bekommst schnapp dir etwas das wenig Kalorien hat, zB. Möhren und knabber daran. Oder nimm Vollkornbrot, ohne alles zB. Schwarzbrot.

Schwimmen, Radfahren und einfach nur schnell gehen hilft auch dabei.

Vielleicht findest du hier ein paar Tipps.

http://www.apotheken-umschau.de/Abnehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alsoo um abzunehemen reicht es nicht aus weniger zu essen das ist sogar falsch du musst dich gesünder ernähren . Am besten solltest du dich bei einem Artzt beraten lassen er sagt dir dann wie oft du was süsses essen darfst und was besser wäre etc.. Meine Freundinn war auch schwergewichtig und ist zum Artzt gegangen . In 2 Wochen hat sie dann 8Kilo abgenommen. Ich hoffe das war dir eine Hilfe. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo totallytop,

Ich hatte auch mal das Problem mit dem Abnehmen :) Ich bin von 65 auf 50 gekommen :) Mein kleiner Trick war, nie Langeweile zu bekomen. ich weiss das hört sich jetzt bestimmt total komisch an aber mein Problem war ,immer wenn ich Langeweile hatte und nichts zu tun hatte, hatte ich automatich Hunger und hab gleich angefangen ununterbrochen alles mögliche zu essen. Aber dann hab ich immer so viel unternommen ( mit Freunden treffen, Volleyball und Tennis ( halt Sport), schulische Aktivitäten, Ausflüge usw.) und dann hatte ich gar keine Zeit mehr hungrig zu sein ;) Also das hat bei mir geholfen, es würde mich freuen wenn es dir auch hilft :D

Liebe Grüße und viel Glück

Deine Hayley ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von angel090
13.10.2011, 19:18

das kenne ich ;D

0

(standard vorab info) um eine möglichst gute empfehlung abgeben zu können sind angaben über alter, grösse und gewicht, ggf. geschlecht (weil usernamen manchmal nicht eindeutig genug sind) hilfreich. der hintergrund ist, dass viele (insbesondere mädchen) abnehmen wollen (weil sie sich in ihren körpern „nicht mehr wohl fühlen”) sie haben jedoch keinen wirklichen grund dafür (normal- oder untergewicht sind vorhanden). in diesen fällen gebe ich keine abnehmratschläge ab, weil eine weitere gewichtsreduzierung ungesund und daher unverantwortlich wäre...bitte komplette angaben machen, sonst melde ich mich nicht zurück…

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit Größen- und Gewichtsangabe?

Ansonsten wird dir ins Blaue hinein etwas geraten, obwohl du es gar nicht nötig hättest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?