Erneuter Fußbruch gleiche Stelle nach 5 Monaten, war Arbeitsunfall, jetzt beim normalen Laufen, immer noch Arbeitsunfall?

2 Antworten

Hoi.

Erst einmal wieder zum D-Arzt. Der soll das nochmal durchchecken, den dass ist nicht normal. Der Arzt wird dann entscheiden, ob da eine sogenannte "mittelbare Unfallfolge" war. Da läuft das auch wieder über die BG.

Ciao Loki

Die Frage kann ich dir leider nicht beantworten, aber du solltest DRINGEND deine Blutwerte checken lassen. Es ist nicht normal, dass der Fuß wieder an der gleichen Stelle bricht. Es könnte sein, dass du einen Vitamin D Mangel hast (etwa, weil der Körper das nicht richtig verarbeiten kann). Ich würde an deiner Stelle definitiv mit dem Hausarzt oder Orthopäden darüber sprechen und ein Blutbild machen lassen!

LG

Arbeitsunfall der keiner war?

Mir wurde ein Finger gebrochen. Da derjenige wegen Körperverletzung vorbestraft ist, habe ich das dummerweise als Arbeitsunfall gemeldet um weiteren Stress zu vermeiden. Wenn ich das gegeben falls durch eine Anzeige im Nachhinein richtig stelle. Mit welchen Konsequenzen muss ich rechnen? Bitte keine dummen Belehrungen. Danke

...zur Frage

Nochmal Ausbildung machen und sich von Sportunterricht befreien lassen, geht das?

Würde ich noch eine Ausbildung (z. B. in 2 Jahren) beginnen, hätte ich evtl. auch Sportunterricht, habe aber totale Angst durch meine Verletzungsgeschichte (Knorpelschaden 3. Grades, Hoffa Hypertrophie, Kreuzbandriss, Innenmeniskusvorderhorneinriss).

Könnte ich mich da befreien lassen, sodass ich erst gar nicht mitmachen muss (also während der gesamten Ausbildungszeit)?

Das war nur eine theoretische Frage, weil ich mir überlege eine neue Ausbildung zu beginnen.

...zur Frage

An alle mit künstlichen Kniegelenk - könnt ihr noch joggen, inliner fahren o. Ä.?

Z. B. Gibt es ja auch Tretroller für Erwachsene, neben Inline Skates oder joggen. Könnt ihr die genannten Dinge noch machen und geht das schmerzfrei oder ab wann, wie viele Km oder Minuten, habt ihr Schmerzen?

...zur Frage

Arbeitsunfall als Selbständiger ohne BG - was gebe ich bei der priv. Zusatzversicherung an?

Hallo, ich hatte am 27.11. einen Arbeitsunfall bei einer Messe und habe mir beim Herunterfallen eines Stuhls den Mittelfußknochen gebrochen. Dies ist aber erst am 30.11. erkannt worden und direkt am 03.12. mußte er operiert werden. Ich bin selbständig und gesetzlich versichert, aber für den stationären Aufenthalt im Krankenhaus bin ich privat zusatzversichert. Leider bin ich aber nicht in der Berufsgenossenschaft. Ich habe sowohl im Krankenhaus als auch beim Arzt angegeben, daß es ein Arbeirtsunfall war, da ich nicht wußte, daß das normalerweise von der Berufsgenossenschaft übernommen wird. Jetzt habe ich einen Fragebogen von meiner provaten Krankenkasse zum Unfallhergang erhalten und weiß nicht, was ich da angeben soll und was nicht. Ich möchte natürlich nicht, daß es nun Probleme gibt, da ich nicht in der Berufsgenossenschaft bin. Kann es denn sein, daß die priv. Krankenkasse deswegen Zahlungen ablehnt? Und wenn ja, wer zahlt das dann? Ich will jetzt keinen Fehler machen! Lieben Dank und alles Gute für 2011!

...zur Frage

Fuß Gebrochen gehabt

Guten Tag zusammen

undzwar habe mal da eine Frage

hatte einen Arbeitsunfall Mittelfußknochen Gebrochen, bin jetz seid gut 4 Wochen wieder am Arbeiten und gestern ist was Passiert undzwar kann ich wieder nicht auf tretten hatte auch damals im Krankenhaus keine schiene oder so bekommen was ich schon Komisch fande. jetzt tuht es beim auftretten seid gestern wieder weh und der fuß ist leicht Angeschwollen, ich gehe trotzdem aber arbeiten aber denke muss noch mal zum arzt oder ?

...zur Frage

Nase blau und angeschwollen nach Zusammenprall mit dicker Metalltür?

So dusselig wie ich bin, habe ich mir, versunken in Gedanken, eine dicke Metalltür eines Serverraums mit ordentlich Schwung gegen die Nase gepfeffert.

Ich befinde mich noch auf Arbeit und mein Kopf dröhnt. Außerdem ist meine Nase angeschwollen bzw. es hat sich ein Hügel auf meiner, sonst geraden, Nase gebildet. Seitlich ist sie etwas blau. Die Schmerzen sind jetzt, nach 20 Minuten, auszuhalten, bei Berührung schmerzt sie aber noch sehr.

Geblutet hat sie nicht, Schmerzen sind aber auch nicht stark genug, als dass es eine Fraktur sein könnte (denke ich?). Jedoch knistert die Nase leicht, wenn ich sie hin und her bewege, was ja eigentlich ein Hinweis auf eine - zumindest - angebrochene Nase ist.

Ich tippe auf eine Prellung oder Ähnliches. Würdet ihr direkt den Arzt aufsuchen oder sollte man sich da nicht zu schnell Panik machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?