Erneute Schwangerschaft bei Freunden nicht groß erzählen?

9 Antworten

Von Experte Christian1201 bestätigt

Es ist wohl besser, wenn ihr es im Moment erst einmal bei diesem Personenkreis belasst. Die freudige Nachricht wird sich so oder so jetzt mehr oder weniger schnell verbreiten.

Den Stress mit all den Fragen und Befürchtungen der anderen würde ich mir nicht antun wollen.

Lass es noch ruhiger angehen, bis du dich sicherer fühlst.

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute!

Danke

Bis jetzt läuft zum Glück alles nach Plan und dem Würmchen geht es gut. War die ersten Wochen etwas übervorsichtig und hab den Bauch extrem geschützt (bloß keinen Stoss abbekommen), aber nach der 12. SSW hat es sich dann gelegt.

Meine Mutter hat es anscheinend schon länger geahnt... zumindest war sie nicht groß überrascht

2
@Zauberfee2018

Ja wir Mütter... aber ja eine Schwangerschaft kann man oft am Gesicht und am Verhalten erkennen. Gerade wenn man die Schwangere gut kennt.

Hab ich in meinen Kursen auch oft bemerkt.

1

Hallöchen gesagt.

Was Deine Schwangerschaft betrifft erst mal alles Gute gewünscht.

Der Rest ist doch einfach.

Den wichtigsten Leuten habt Ihr es mitgeteilt und somit kann sich keiner beschweren, den es etwas angeht.

Corona sorgt ja dafür, das man mit Besuchen nicht gerade überschwemmt wird, was also auch verhindern sollte, das großartig Erklärungsbedarf herrschen sollte.

Rein optisch kann man es ja bald kaum noch verbergen und dann antworte halt, wenn gefragt wird. Zu einer generellen Auskunft musst Du Dich keinesfalls verpflichtet fühlen.

Wichtig ist, dass Du und das Kind gesund sind und bleiben.

Dafür nochmals alles Gute gewünscht und

lieben Gruß aus Berlin

Erstmal herzlichen Glückwunsch.

Ich würde da einfach auf mein Bauchgefühl hören. Da ihr das vorherige Kind so spät verloren habt, wird euch sicher keiner der Freunde übel nehmen, wenn ihr noch ein wenig wartet und es erst später erzählt.

Ihr solltet euch bei dem Gedanken gut fühlen, es der "breiten Masse" mitzuteilen.

Du kannst es dann ja auch wenn es so weit ist und du es ihnen sagst genau damit begründen, dass du eben deswegen noch unsicher warst und lieber noch warten wolltest, nun aber froh bist ihnen davon zu erzählen.

In dem Fall solltest du aber die bereits eingeweihten Freunde und Familie noch mal informieren, damit sich von denen keiner verquatscht. Und falls doch, dass sie auch wissen wie sie begründen können, warum es eben bisher nur wenige wussten.

Ich habe selber keine Kinder, stelle es mir aber mal aus der Sicht einer Freundin vor. Würde eine Freundin von mir so handeln, wäre ich natürlich kurz etwas enttäuscht nicht vorher davon gewusst zu haben um länger mitzufiebern, könnte es bei der Vorgeschichte aber absolut nachvollziehen und würde es ihr daher defintiv nicht übel nehmen. Selbst wenn ich erfahre, dass andere es schon wussten, es ist ja nur natürlich die engsten Freunde früher einzubeziehen als den Rest.

Ich glaube in der 18. Schwangerschaftswoche ist die Schwangerschaft dann elativ sicher ich wünsche es euch auf alle Fälle und ja warum nicht wenn ihr gerne möchtet erzählt euren Freunden von eurer Schwangerschaft ich kann euch nur dazu raten

Woher ich das weiß:Recherche

Naja, bei der letzten Schwangerschaft musste ich unsere Kleine in der 25.SSW tot auf der Welt bringen

0
@Zauberfee2018

Ja ich wünsche dir auf alle Fälle dass es diesmal nicht passiert alles gute bleib bitte gesund und auch alles gute für dein Kind ich drücke fest die Daumen ich denke diesmal wird alles gut gehen

4

Nein, ich würde es nicht erzählen. Selbst wenn Freunde es nur gut meinen - aber sie wissen meistens auch nicht, wie sie mit der Situation umgehen sollen. Und peinliches Schweigen bei der erneuten Schwangerschaft ist unangenehmer als wenn sie es gar nicht wissen.

Zumal man jetzt ja, wie du ganz richtig sagst, eh kaum jemanden trifft.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?