Erneute einbenennung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei der ersten Frage bin ich mir nicht ganz sicher. Bei einer erneuten Heirat geht das auf jeden Fall. Bleibst du alleine sorgeberechtigt, gibt es verschiedene Wahlmöglichkeiten (s. § 1618 BGB: Neuer Ehename, Doppelname mit Geburtsname vor oder nach dem Ehenamen). Bei gemeinsamem Sorgerecht ist eine Einigung der Eltern erforderlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nh1984
29.08.2016, 18:56

Selbst wenn es bereits eine einbenennung gab? Für meinen Sohn habe ich das alleinige Sorgerecht

0

Was möchtest Du wissen?