Erneut bewerben nach Exmatrikulation?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke auch, dass eine Exmatrikulation aus persönlichen Gründen keine Folgen hat. Versuch trotzdem, die Studienberatung zu erreichen, zur Not per Mail. ;-)

ruf doch mal bei der Uni / Fh an und erklär dein Problem. Sie können dir sagen, was du am besten tun kannst.

Wintergretchen 14.08.2013, 11:41

Ja, das dachte ich mir auch schon - geht aber keiner ran.

0
BoeserEngel 14.08.2013, 11:42
@Wintergretchen

immer wieder versuchen. Evtl. hat das Studiensekretariat heute auch geschlossen. dann morgen wieder versuchen. oder auch mal ne Mail schreiben.

0
Wintergretchen 14.08.2013, 11:44
@BoeserEngel

Ja, werde ich machen. Aber vielleicht war hier ja mal jemand in meiner Situation und weiß daher noch Rat. Vielen Dank dir!

0

Bei Exmatrikulation darfst du diesen Studiengang Bundesweit nicht mehr besuchen.

Wintergretchen 14.08.2013, 11:43

Das habe ich befürchtet. Ich dachte immer, dass das nur bei nichtbestandener Prüfung und darauffolgender Exmatrikulation so wäre. Ich würde mich ja quasi schon vor dem eigentlichen Studienbeginn exmatrikulieren, wenn ich die Dinge nicht geregelt kriege.

0
BubbleJoe 14.08.2013, 11:59
@Wintergretchen

Nein, das ist ja keine Zwangsexmatrikulation, also darfst du das dann wieder studieren, bzw. dich bewerben und immatrikulieren.

1
Wutklumpen 14.08.2013, 12:21
@BubbleJoe

Oh richtig, aber du darfst diese spezielle Uni dann nicht mehr besuchen!

0
Wintergretchen 14.08.2013, 12:58
@BubbleJoe

Oh, wenn du Recht hast, wäre mein Tag gerettet. Da der Studiengang deutschlandweit einmalig ist, müsste ich mich dann im nächsten Jahr wieder an der Hochschule bewerben. Weißt du näheres darüber, ob das geht? Oder hat Wutklumpen Recht? Hilfe

0
Wintergretchen 14.08.2013, 13:00
@Wutklumpen

@Wutklumpen:Da der Studiengang deutschlandweit einmalig ist, wäre nach deinem Kenntnisstand der Zug also abgefahren?

0

Was möchtest Du wissen?