Erneuerung der Sanitäranlagen?

3 Antworten

Als Mieter bist Du verpflichtet, mit der Mietsache sorgsam umzugehen. Das ist bekannt. Aber ein Bad ist "irgendwann" abgewohnt. Normalerweise kann man vom Vermieter eine Renovierung nach etwa 20 Jahren verlangen - ein Recht hierzu gibt es nicht. Sprech mit Deinem Vermieter, zeig ihm das Bad und frage klipp und klar, wann es das letzte Mal renoviert wurde. Zuzahlen musst Du nicht. Dafür zahlst Du schliesslich Miete. Du kannst natürlich Deinem Vermieter entgegenkommen, wenn er sich gar zu sehr ziert. Aber Obacht!! Öffne keine Schleusen! Sonst fordert er womöglich für alles einen "Zuschuss". Macht einen Vertrag daraus, der Ansprüche für die Zukunft ausschliesst.

Sprich den Vermieter an. Wenn alles funktionsfähig ist, hast Du sicherlich keinen Anspruch auf Erneuerung. "Kalk o.dergl ist ein Pflegemisstand und nur optisch. Es geht auch kein gesundheitliches Risiko davon aus."

wenn er investiert, wird er die Miete erhöhen......als Mieter kannst ja nicht nur Forderungen stellen. Verhandelt doch mal mit dem Vermieter.....

Auszug aus gemeinsamer Wohnung. Was steht jemandem zu?

Hallo meine Freundin zieht aus, ihr Freund bleibt jedoch in der Wohung. Gemeinsam haben sie sich vor ca. 4 Jahren in Deutschland eine Existenz aufgebaut. Sie hat ihr Geld in Tapeten und Farbe investiert, er in Möbel... Frage: Was steht ihr bei einem Auszug zu, da er ihr erhebliche Schwierigkeiten macht? Sie hat ausser ihrer Kleidung wirklich gar nichts.

...zur Frage

Kann man einem Mieter das Rauchen in der Wohnung verbieten?

Ein guter Freund von mir hat ein Mietshaus und vermietet Wohnungen. Eine Wohnung ist frei geworden, die er auch erst vor drei Jahren komplett saniert und dabei viel Geld investiert hat. Die Einrichtung ist weiß, unter anderem auch die Dachpanele. Jetzt hat er Angst, dass der neue Mieter Raucher ist und somit alles gelblich wird.

Kann man einem Mieter das Rauchen in der Wohnung verbieten? In der Wohnung ist leider kein Balkon vorhanden.

...zur Frage

Laminat durch Katzenurin aufgequollen

Ich habe eine Eigentumswohnung, in der Laminatboden verlegt ist. Die Wohnung hatte ich vermietet. Bei der Wohnungsübergabe nach Auszug der Mieterin habe ich festgestellt, dass der Laminatboden an mehreren Stellen aufgequollen ist. Die Mieterin räumt ein, dass ihre Katze dort uriniert hat. Das sehr hochwertige Laminat ist vor 14 Jahren von einer Fachfirma verlegt worden und hat seinerzeit 2870,00 DM gekostet. Eine Reparatur ist nicht möglich, nur eine komplette Erneuerung. Da ich Ersatz haben möchte, ist meine Frage nun, wie hoch kann der Zeitwert angesetzt werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?