Ernährungsumstellung, jedoch wie?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was möchtest du durch die Ernährungsumstellung denn erreichen? Das wäre erstmal wirklich gut zu wissen. Je nachdem WAS man damit bezwecken will, muss man sie eben auch etwas mehr oder weniger umstellen und etwas mehr oder weniger darauf achten. 

Dann: Jeder hat da seine ganz eigene Methode und seine Ernährung ganz individuell umgestellt. Von daher gibs da kein Patentrezept. Ich hab meine Ernährung vor 3 Jahren z.B. in soweit umgestellt das ich nur noch Wasser oder ungesüßten Tee trinke, KEINE Fertigprodukte mehr benutze (sprich täglich mit frischen Zutaten koche) und auch um Süßigkeiten, FastFood und Softdrinks einen großen Bogen mache und diese eben bis auf wenige Ausnahmen im Jahr (4x oder so) gänzlich weg lasse. Dazu hab ich angefangen viel und oft Vegetarisch zu kochen und weniger Fett und Fleisch zu benutzen beim kochen (Fettarm vertrage ich vom Magen her einfach besser und Fleisch brauche ich auch bei weitem nicht täglich). Dazu gibs jetzt täglich zu jeder Mahlzeit Gemüse (entweder als Rohkost oder gekocht/gedünstet/gebacken oder als Salat). 

Dazu hab ich mit Sport angefangen und treibe diesen auch Regelmäßig 2-3x die Woche (das tägliche Fahrradfahren zur Arbeit und zum Einkaufen zähle ich nicht mit da das für mich kein sport ist). Habe für mich das ganze so geändert weil ich A damals mit meinem Gewicht absolut nicht mehr einverstanden war, B ich kaum kondition hatte und C mich einfach allgemein nicht wohl mehr mit meiner damaligen Ernährung gefühlt habe. Hab dann alles von heute auf morgen geändert und würde es nie wieder anders als jetzt haben wollen. Ich esse was ich will zu der Zeit wann ich es will, habe nicht das Gefühl auf irgendwas zu verzichten und habe sehr viele neue Leckere Dinge für mich entdeckt wo ich früher nie drauf gekommen wäre das sie mir schmecken würden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest als erstes komplett auf wasser umsteigen, und auch genügend davon trinken. 1 liter pro 20kg körpergewicht. Ansonsten würde ich einfach lebensmittel essen die eine geringe kaloriendichte haben wie z. B. Kartoffeln oder reis davon solltest du auch soviel essen können wie du willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?