Ernährungsumstellung (abnehmen)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Natürlich gewöhnt sich der Körper irgendwann daran man nimmt ja nicht dauerhaft ab, irgendwann hält man auch sein Gewicht. Ich würde mich dann einfach vielseitig ernähren, andere Rezepte ausprobieren und nicht immer das Gleiche essen. Was man auch mal machen kann ist einfach mal das Abendbrot weglassen, sodass der Magen mal zu Ruhe kommt. Aber natürlich nicht immer. Aufjedenfall muss dein Körper Abwechslung bekommen. Oder einfach mehr Sport treiben

okay danke

0

Hi,

in zwei Wochen hast du leider keine 4 Kilo abgenommen. Bedenke, dass du, wenn du viel isst auch viel Mageninhalt hast und wenn du dann weniger isst, hast du weniger im Magen und wiegst auch weniger, ohne abgenommen zu haben.

Ein Kilo Fett besteht aus 7000 Kalorien. Du hättest also 28000 Kalorien weniger gegessen, als verbraucht.

Selbst, wenn du gar nichts isst, ist es unmöglich, so viele Kalorien einzusparen.

Aufpassen musst du aber, wenn du zu wenig isst. Der Körper hat ein Notfallprogramm für den Fall, dass wenig Kalorien rein kommen, denn amsonsten würdest du ja direkt tot umfallen, wenn du mal nichts isst, da keine Energie mehr für deinen Kreislauf da wäre.

Wenn du also zu wenig isst, nimst du zwar am Anfang sehr schnell ab, aber dein Körper senkt dann die Körpertemperatur und baut Muskeln ab, sodass er am Ende kaum noch was verbraucht.

Irgendwann isst du dann nur noch einBrötchen am Tag und nimmst trotzdem wieder zu, da dein Körper nichts mehr verbraucht. Das ist der Jojo-Effekt.

Um effektiv abzunehmen, googel mal "Grundumsatz". Da kannst du nachgucken, wie viel Kalorien dein Körper am Tag braucht. Diese musst du auf jeden Fall zu dir nehmen. Alles, was du darüber hinaus verbrauchst, also durch Bewegung etc (halt alles, was nicht schlafen ist) kannst du einsparen und somit abnehmen.

Zusammenfassung: Isst mehr als dein Grundumsatz, aber weniger als dein Gesammter Verbrauch an Kalorien. Dann nimmst du gesund und dauerhaft ab. :)

Am besten eignen sich hierbei Vollkornprodukte, da der Körper länger braucht, um diese zu verarbeiten und sie länger sättigen.

Wichtig ist auch, sich hin und wieder mal etwas zu gönnen. Ein normalgewichtiger Mensch hat im Schnitt einen Grundumsatz von 1600 Kalorien am Tag. Ein Stück Schokolade hat ca 50. Wie du siehst, kann man sich das also erlauben, solange es nicht zu viel ist. Das ist vor allem wichtig, da du ja dauerhaft schlank bleiben willst. Erreichst du das mit einer Ernährung, bei der du auf zu viel verzichten musst, ist es schwer, nicht irgendwann rückfällig zu werden und wieder zu essen wie früher -> wieder dick zu werden.

Du musst einfach eine gute Mischung finden zwischen gesund und weniger gesund, dann klappt es auch auf dauer.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Viel Glück bei deinem Vorhaben ;)

ich habe mich verschrieben,wegen den 2 Wochen, deswegen habe ich in den Kommentaren auch noch mal geschrieben, dass ich 2 Monate meine:D

0

danke wegen den text wollte ich noch sagen, aber würdest du mir auch helfen können, wenn ich dir sagen, dass ich in 2 Monaten 4kg abgenommen habe(ich habe mich verschreiben oben in meiner Frage)

0

ich habe meine ernährung auch umgestellt und habe insgesamt 15 kg(wollte ich abnehmen) abgenommen ( mit weight watchers)

Okay, aber musstest du während deiner Ernährungsumstellung ab und zu mal was an deiner Ernährung ändern, um weiter abnehmen zu können.

0

ich meine 2 Monaten

Was möchtest Du wissen?